Wasserburger Paar "überhört" Rauchmelder

Vergessene Kartoffeln auf dem Herd lösen Feuerwehreinsatz aus

Wasserburg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergaß eine 61-jährige Dame aus Wasserburg ihre kochenden Kartoffeln auf dem Herd. Der dadurch entstandene Rauch löste ein Aufgebot der Feuerwehr und hiesiger Polizeidienststelle aus.

Besagte Dame und ihr 84-jähriger Lebensgefährte sind in Wasserburg am Inn wohnhaft. Sie vergaßen am Vorabend kochende Kartoffeln auf dem Herd und legten sich schlafen. Der daraus resultierende Rauch löste den Rauchmelder der Wohnung aus. Da die beiden Bewohner das laute Piepen schlichtweg überhörten, kontaktierte eine hilfsbereite Nachbarin schließlich die notwendigen Einsatzkräfte.

Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Glücklicherweise war noch kein Feuer ausgebrochen, lediglich Rauch war entstanden. Daher mussten nur die Fenster der betroffenen Wohnung geöffnet werden. Die beiden Bewohner wurden von einem Rettungsdienst erstversorgt und trugen keine Verletzungen davon. Sie konnten die Nacht weiterhin in ihrer Wohnung verbringen. Es entstand kein Sachschaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser