Blinker übersehen: 47.000 Euro Schaden

Wasserburg - Nur einmal nicht aufgepasst und schon entstehen 47.000 Euro Sachschaden. Auf der B304 kam es gestern zu einem größeren Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen.

Am Nachmittag des 24. Mai ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B304, Höhe Abbiegung nach Hebertsham.

Ein 65-jähriger Evenhausener wollte mit seinem BMW von der Bundesstraße links nach Hebertsham abbiegen und ordnete sich hierfür ordnungsgemäß zur Fahrbahnmitte hin ein. Die Unfallverursacherin, welche ein Fahrzeug hinter ihm war, bemerkte den Abbiegevorgang zu spät und fuhr mit ihrem BMW-Cabrio auf das abbiegende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralles geriet dieser dann in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Altenmarkter Golf-Fahrer.

Glück im Unglück hatten alle Unfallbeteiligten, da bis auf ein Schleudertrauma des Golffahrers kein größerer Personenschaden entstand. Die B304 musste für die Dauer von eineinhalb Stunden teilweise gesperrt werden. An den Unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden von insgesamt 47.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser