Zwei Wasserburger Drogen-Fahrer gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Unvernünftig und gefährlich: Gleich zwei Fahrer aus dem Altlandkreis wurden in der beim Fahren unter Drogeneinfluss ertappt. Einer der beiden hat noch mehr Ärger am Hals.

Vom 29. auf 30. Januar konnte die Polizei Wasserburg zwei Fahrten unter Drogeneinfluss feststellen. Bei der ersten Fahrt wurde ein Wasserburger in Griesstätt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei Beginn der Kontrolle bemerkten die Beamten starken Marihuanageruch aus dem Auto.

Während der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges konnten entsprechende Betäubungsmittel aufgefunden werden. Nachdem bei dem Fahrer zudem der Verdacht bestand, dass er die Autofahrt unter Drogeneinfluss angetreten hat, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Die zweite Fahrt unter Drogeneinfluss wurde im Stadtgebiet Wasserburg festgestellt. Hier war ebenfalls ein Wasserburger, dieses Mal mit einem Roller unterwegs. Der Fahrer zeigte drogentypische Auffälligkeiten und wurde daher zum Drogentest gebeten, welcher positiv auf diverse Arten von Drogen reagierte. Dies hatte zur Folge, dass der Fahrzeugführer ebenfalls zur Blutentnahme musste. Erschwerend kommt hinzu, dass Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser