Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasserburger Polizei ermittelt

Asylbewerber greift Security-Mitarbeiter an

Wasserburg - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Wasserburger Gemeinschaftsunterkunft zu einem tätlichen Angriff. Auch ein weiterer Asylbewerber sorgte für Arbeit für die Polizei:

Ein 24-Jähriger Asylbewerber aus dem Iran war unzufrieden über seine Unterbringungsbedingungen. Als ihn ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zu beruhigen versuchte, erhielt dieser eine “Watsche”. Den Iraner erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Etwa zur selben Zeit lief ein “umtriebiger” 12-Jähriger Somali aus seiner Unterkunft für unbegleitete Minderjährige weg, er konnte jedoch kurz darauf von der Polizei an der B15 angetroffen und zurück gebracht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare