Lenkrad verrissen und Fußgänger umgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Als ein kleines Tier über die Fahrbahn lief, erschrak ein Autofahrer, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in der Folge zwei Fußgänger um. Die ganze Geschichte:

In den Abendstunden des Mittwochs (19. Oktober) ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Kufsteiner Straße in Rosenheim. Ein 24-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis befuhr die Kufsteiner Straße mit seinem BMW in Richtung Innenstadt. Kurz nach der Bahnunterführung auf Höhe einer dortigen Autoverleihfirma kreuzte den Ermittlungen zufolge ein Kleintier die Straße, wodurch der Fahrer offenbar erschrak.

Eine ungewollte Lenkbewegung verursachte dann ein Abkommen von der Straße nach rechts und in der Folge eine Kollision mit zwei Fußgängern, welche auf dem Gehweg in Richtung stadtauswärts unterwegs waren. Alle Unfallbeteiligten wurden mit Verletzungen ins Klinikum Rosenheim verbracht. Die Fußgänger hatten Glück im Unglück. Es wurden vor Ort keine schwerwiegenden Verletzungen festgestellt.

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die Kufsteiner Straße für ca. eine Stunde nur einseitig befahrbar. Es wurde eine Umleitung durch die örtliche Polizei eingerichtet, so dass der Abendverkehr nahezu störungsfrei die Unfallstelle umfahren konnte.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser