Wenn die Bremsen versagen

Burghausen - Eine Schülerin versuchte mit seinem Fahrrad zu bremsen, allerdings zeigten seine Bremsen keine Wirkung. Er rollte auf ein Auto zu, das den Zusammenstoß noch vermeiden konnte.

Am frühen Dienstagnachmittag befuhr eine 15-jährige Schülerin mit ihrem Fahrrad den Dannerweg in Richtung Robert-Koch-Straße. Vor ihr fuhr ein Mitschüler mit seinem Fahrrad auf die Einmündung zur Robert-Koch-Straße zu. Als dieser dort sein Fahrrad abbremsen wollte stellte er fest, dass seine Bremsen keine Wirkung zeigten.

Er rollte trotz Bremsversuch mit den Schuhen in die Robert-Koch-Straße ein. Ein dort befindlicher Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nur dadurch vermeiden, indem er nach rechts auswich. Die nachfolgende 15-jährige Schülerin ließ sich vor Schreck mit Ihrem Fahrrad zur Seite fallen. Dabei zog sie sich Prellungen am Ellenbogen und Knie zu.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, waren die Bremsen des Fahrrades nicht betriebsfähig. Ob eine vorsätzliche Manipulation der Bremsen vorlag, wird derzeit überprüft.

Pressemeldung PI Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser