Unfall zwischen Weyarn und Irschenberg

Immenser Schaden und langer Stau auf A8

Weyarn/Irschenberg - Auffahrunfall mit Folgen: Am Freitagnachmittag rammte ein VW Polo auf der linken Spur der A8 einen bremsenden Porsche. Es entstand immenser Schaden und es gab einen heftigen Stau!

Am Freitag gegen 14.45 Uhr kam es auf der A8 in Richtung Salzburg zu einem Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen (bei Kilometer 28; drei Kilometer vor der Mangfallbrücke). Eine 34-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Raum Frankfurt musste mit ihrem Porsche Cayenne verkehrsbedingt bremsen. Die hinter dem Porsche fahrende 44-jährige Frau aus dem Raum München konnte mit ihrem VW Polo auf das Bremsmanöver nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf das Heck des Porsche auf. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. 

Der VW Polo wurde so stark beschädigt, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro entstand. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Porsche war noch fahrbereit. Hier entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der linke Fahrstreifen musste für die Unfallaufnahme und Bergung für eine halbe Stunde gesperrt werden, was zu erheblichen Rückstauungen führte.

Pressemeldung APS Holzkirchen

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser