Halbnackter widersetzt sich Polizei

Waldkraiburg - Ein Hilferuf ging in der Nacht zum Donnerstag bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg ein. Die Streife fand einen halbnackten und äußerst aggressiven Mann.

Am 30.12.2010, 0.15 Uhr, ging bei der Polizeiinspektion eine telefonische Mitteilung über eine verletzte Person und über Hilferufe in der Egerländer Straße ein. Die Streifenbesatzung traf vor Ort auf eine stark alkoholisierte 45-jährige männliche Person, die sich zwischenzeitlich in der Wohnung eines der Mitteiler befand.

Der Mann war im Gesicht leicht verletzt, nur geringfügig bekleidet und äußerst aggressiv. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung und der Tatsache, dass nicht zu klären war, wo der Mann wohnt, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Dies wollte er nicht einsehen und nur mit Unterstützung einer zweiten Streifenbesatzung konnte er zum Streifenwagen verbracht werden. Als ihm die Beamten beim Einsteigen in den Dienst-Pkw helfen wollten, versetzte er ohne jeglichen Ansatz einem der Beamten einen Kopfstoß - der Beamte wurde hierdurch im Gesicht leicht verletzt. Fortwährend sprach er gegen die eingesetzten Beamten Beleidigungen aus.

Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands und Beleidigung zu. Nach einer Blutentnahme „durfte“ er die Nacht in der Arrestzelle der PI Waldkraiburg verbringen. Woher die Gesichtsverletzung stammten, wollte er nicht angeben.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser