Wiener unter Schleusungsverdacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Am Mittwoch haben Fahnder auf der A8 zwei algerische Staatsangehörige festgenommen. Gegen den österreichischen Fahrer wird wegen Schleusung ermittelt.

Auf Höhe Bad Feilnbach überprüften die Fahnder drei Insassen eines Pkw mit österreichischer Zulassung. Bei der Kontrolle konnten sich die zwei Mitfahrer lediglich mit ihren österreichischen Asylkarten ausweisen. Einen Pass oder gültige Einreisedokumente für Deutschland hatten sie nicht dabei. Die Rosenheimer Bundespolizisten zeigten die algerischen Staatsangehörigen wegen unerlaubter Einreise an und lieferten sie anschließend in eine Münchner Haftanstalt ein. Dort warten die Männer im Alter von 19 und 23 Jahren auf ihre Zurückschiebung nach Österreich.

Der 52-jährige Fahrer aus Wien durfte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Fahrt fortsetzen. Er wird sich wegen Einschleusens von Ausländern verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern an.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser