Polizei: Viele Unfälle am Wochenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Holzkirchen - Die Holzkirchener Polizei hatte am Wochenende wieder alle Hände voll zu tun. Von Freitag bis Samstag kam es gleich zu mehreren Zwischenfällen.

Verkehrsunfälle

Kurz nach dem sich der Stau eines vorangegangenen schweren Verkehrsunfall aufgelöst hatte, krachte es fast an der gleiche Stelle schon wieder.

Am Samstag gegen 10.10 Uhr ereignete sich auf der A 8, Fahrtrichtung Salzburg, bei km 39 (Gemeindebereich Irschenberg) ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Im zähfließenden Verkehr musste ein 67-jähriger Münchner Rentner seinen Honda stärker abbremsen. Dies übersah der nachfolgende 42-jährige Amsterdamer Unternehmer seinem Chrysler Voyager und fuhr auf das Heck des Hondas auf.

Durch den Aufprall wurde die 60-jährige Beifahrerin im Honda leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Tankanlage mitgerissen

Am 17.07.10 gegen 21.59 Uhr schaffte es ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eine komplette Tankanlage kurzzeitig außer Gefecht zu setzen Er hatte an der Zapfsäule Nr. 11 der Tank- und Rastanlage Holzkirchen Nord Diesel getankt und ist mit der noch im Tankstutzen steckenden Zapfpistole los gefahren. Dabei liefen wenige Liter Diesel aus. Das Tankstellenpersonal konnte das weitere Auslaufen des Kraftstoffes durch einen Not-Aus stoppen.

Motordefekt beim Reisebus

Am Freitag, gegen 17.45 Uhr stellten die Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen auf der A 8, Fahrtrichtung Salzburg im Gemeindebereich Aying einen stark aus dem Motorraum rauchenden Reisebus auf dem Seitenstreifen fest. Der Reisebus aus Bünde hatte einen Motordefekt und Öl verloren. Bis der Abschleppdienst eintraf, hielten sich die 30 überwiegend älteren Reisenden im Schatten hinter der Leitplanke auf. Im Bus war die Klimaanlage ausgefallen.
Zu allem Unglück verletzte sich ein 70-jähriger Passagier beim Übersteigen der Leitplanke am Bein und musste zur Wundversorgung ins Krankenhaus Agatharied gebracht werden. Die Feuerwehr Brunnthal rückte mit verstärken Kräften aus, um die 2 Kilometer lange Ölspur zu binden. Ein Ersatzbus brachte schließlich alle Passagiere an ihr Reiseziel in Österreich.

Polizei stoppt Zeitungsleser

Am 16.07.10 gegen 14.00 Uhr fiel einer Zivilstreife der Autobahnpolizei Holzkirchen zwischen den Anschlussstellen Holzkirchen und Weyarn ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus Miesbach auf. Der Miesbacher breitete sein Bildzeitung auf dem Lenkrad aus und begann sie bei 70 – 80 km/h sehr genau zu studieren. Die Artikel waren offensichtlich so interessant, dass er mehrfach die linke und rechte Fahrstreifenmarkierung überfuhr. Die Zivilstreife setzte sich hinter den Lkw und zeichnete die Fahrweise und das mehrfache Umblättern der Zeitung auf Video auf. Den Miesbacher erwarten eine empfindliche Geldbuße und Punkte in Flensburg.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser