Wochenende: Verkehrspolizei zieht Bilanz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Verkehrspolizei musste sich an dem verlängerten Wochenende um insgesamt sechs Unfälle kümmern. Aber das war nicht ihre einzige Beschäftigung:

An dem verlängerten Wochenende kam es trotz vieler Kurzurlauber und Tagesausflüglern zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen Dienstbereich der Verkehrspolizeiinspektion im Rosenheim.

Es ereigneten sich jedoch insgesamt sechs Verkehrsunfälle mit fünf leichtverletzten Personen und einem Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro.

Am Freitag gegen 12.35 Uhr fuhr ein 54-jähriger Mann aus dem Landkreis Ebersberg mit seinem Opel Zafira vermutlich zu weit rechts und kam dadurch von der Fahrbahn ab. Er schleuderte in die angrenzende Wiese, wo er nach ca. 50 Metern zum Stillstand kam. Hierbei entstand ein nicht unerheblicher Schaden an dem, dort befindlichen, Wildschutzzaun. Der Pkw wurde dabei nur leicht beschädigt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 04.45 Uhr ereignete sich auf der BAB A 93 kurz vor dem Inntaldreieck in Fahrtrichtung Rosenheim ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Eine 18-jährige junge Dame aus dem Landkreis Rosenheim kam mit einem Pkw, Mitsubishi Colt, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug überschlug sich dabei mehrmals. Sowohl die Fahrerin, als auch die drei weiteren Insassen im Alter von 22, 19 und 16 Jahren, wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden. Ein 26jähriger Italiener, der mit einem Motorrad der Marke Yamaha in Richtung Salzburg unterwegs war, prallte kurz vor der Anschlussstelle Frasdorf mit dem rechten Fuß gegen einen unbekannten Gegenstand auf der Autobahn. Er stürzte zum Glück nicht und konnte noch selbst anhalten. Im Krankenhaus Prien konnte ein Bruch des rechten großen Zehs diagnostiziert werden. Trotz intensiver Suche konnte durch die aufnehmende Streifenbesatzung kein Gegenstand auf der Fahrbahn gefunden werden. Der junge Mann aus Italien fuhr nach Beendigung der Behandlung im Krankenhaus mit seinem Motorrad weiter in Richtung Italien.

Wiesn-Heimkehrer mit Alkoholfahne

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 01.30 Uhr ein italienischer Pkw auf dem Parkplatz Eulenauer Filz einer Kontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen italienischen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen und daher ein freiwilliger Alkotest durchgeführt werden. Es wurde ein Wert von ca. 0,5 Promille festgestellt. Den Fahrer, der eine Sicherheit hinterlegen musste, erwartet ein Fahrverbot in Deutschland. Die Weiterfahrt erfolgte durch einen Mitfahrer, der „nüchtern“ war.

Am Sonntag gegen 14.30 Uhr wurde ein Fahrzeug auf der A 93 zwischen Brannenburg und Oberaudorf kontrolliert. Da der 25 Jahre alte Mann aus Italien nach Alkohol roch, wurde wieder ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von deutlich über 0,5 Promille ergab. Der Fahrer konnte, trotz weiterer Mitfahrer, erst nach Abbau des Alkoholpegels die Weiterfahrt fortsetzen, da die beiden weiteren Insassen keine Fahrerlaubnis vorweisen konnten.

Erneuter Fahrbahnschaden auf der A 93

In den Nachmittagsstunden des vergangenen Sonntages wurden über Notruf Steine auf der Autobahn in der Nähe der Anschlussstelle Oberaudorf in Fahrtrichtung Rosenheim gemeldet. Beim Eintreffen der uniformierten Streife wurde jedoch ein Loch in der Fahrbahndecke der linken Fahrspur festgestellt. Dieses war ca. 30 cm breit, 50 cm lang und 10 cm tief. Ferner waren Bruchstücke über die gesamte Fahrbahn

verteilt. Bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei, die den Schaden in kurzer Zeit beheben konnte, musste die Gefahrenstelle für ca. eine Stunde abgesichert werden.

Unerlaubterweise am Feiertag unterwegs

Im Rahmen von Kontrollen hinsichtlich der Einhaltung des Sonn- bzw. Feiertagsfahrverbotes für Lastkraftwagen wurde in den frühen Morgenstunden des „Tages der Deutschen Einheit“ ein österreichischer Lkw mit Anhänger angehalten. Der Fahrer konnte keine Ausnahmegenehmigung vorweisen und muss daher mit einem Bußgeld rechnen. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt bis 22.00 Uhr untersagt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser