Gasgeruch

Wohnhaus in der Lessingstraße evakuiert!

Rosenheim - Am Sonntagmittag musste ein Wohnanwesen in der Lessingstraße evakuiert werden - die Feuerwehr rückte mit Gasmessgeräten an:

Am 2. August, gegen 12 Uhr, rief eine Mitteilung über Gasgeruch in einem Wohnanwesen in der Lessingstraße die Einsatzkräfte auf den Plan.

Durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim wurden zunächst die Bewohner evakuiert, nachdem ein schwefelartiger Geruch im Gebäude festgestellt wurde. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rosenheim sowie der Stadtwerke Rosenheim suchten das Gebäude gründlich mit Gasmessgeräten ab.

Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Geruch von einer defekten Hebeanlage für Abwasser stammt. Schließlich konnte Entwarnung gegeben werden und die Bewohner durften nach rund 30 Minuten zurück in ihre Wohnungen.

So konnte auch der vorsichtshalber bereitstehende Rettungsdienst den Einsatzort, zum Glück unverrichteter Dinge, wieder verlassen.

Die Polizei warnt

Ein Gasleck bzw. Gasgeruch frühzeitig zu melden, bedeutet wertvolle Zeit für die Rettungskräfte. Eine “das wird schon passen” Mentalität kann hier zu einer enormen Gefahr für die eigene und die Gesundheit anderer Menschen werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser