Wohnhausbrand in Reisach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberaudorf/Reisach - Am Freitag brannte in den frühen Abendstunden ein freistehendes Einfamilienhaus im Ortsteil Reisach. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Dabei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen, der Sachschaden am Haus wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch:

Brand in Reisach: 250.000 Euro Schaden

Einfamilienhaus in Reisach in Brand

Am Freitag den 30.03.12 wurde gegen 18.40 Uhr über die Integrierte Rettungsleitstelle ein Wohnhausbrand in Oberaudorf, Ortsteil Reisach, mitgeteilt. Die Wehren aus Niederaudorf, Oberaudorf, Mühlbach, Kiefersfelden und Raubling sind daraufhin mit rund 70 Mann zur Brandbekämpfung ausgerückt. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle und verhinderten dadurch ein übergreifen der Flammen auf die benachbarten Häuser. Der entstandene Sachschaden am Wohnhaus wird derzeit auf rund 250.000 Euro geschätzt. Zwei Bewohner des Anwesens mussten sich infolge einer leichten Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung begeben.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit sind keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung vorhanden. Zur Klärung der Brandursache wird die Wohnung durch das Fachkommissariat zusammen mit einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamt voraussichtlich am kommenden Montag besichtigt. Bis zu diesem Zeitpunkt kann das Wohnhaus nicht betreten werden.

Pressemitteilung Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser