Wohnung unter Wasser - 20.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - Ein leck geschlagenes Eckventil eines Waschbeckens war am Sonntagabend Ursache für einen erheblichen Wasserschaden. Die enormen Wassermassen bahnten sich ihren Weg.

In den Sonntag Abendstunden ging bei der Polizei Rosenheim ein Notruf ein, dass Wasser aus der oberhalb des Anrufers befindlichen Wohnung, in die darunter liegende regelrecht strömen würde. Die oben wohnenden Mieter wären aber nicht zu Hause.

Die kurz darauf eingetroffenen Beamten konnten mehr als deutlich feststellen, dass sich enorme Wassermengen ihren Weg an Wänden und durch die Decken vom 1. Stock ins Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses gebahnt hatten. Die von der Einsatzzentrale ebenfalls alarmierte Feuerwehr Stephanskirchen, welche mit neun Mann vor Ort war, konnte die Wohnungstüre schnell öffnen, so dass es den Einsatzkräften daraufhin gelang, den Wasserfluss aus einem leck geschlagenen Eckventil des Bad-Waschbeckens zu stoppen.

Als die Feuerwehr soeben mit der Beseitigung der in den Zimmern stehenden Wasserfluten begonnen hatte, trafen die Mieter, eine dreiköpfige Familie, ein. Verständlich, dass diese regelrecht schockiert vom Zustand ihres Zuhauses waren. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehr als 20.000 Euro belaufen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser