Wohnungseinbrüche am helllichten Tag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Edling - Eine kaum zu überbietende Dreistigkeit legen zur Zeit Einbrecher im südostbayerischen Raum an den Tag: Sie steigen am helllichten Tag in Wohnungen ein.

Bei Tag läuten sie an den Haustüren der ausgesuchten Objekte und kundschaften auf diese Art aus, ob jemand zu Hause ist oder nicht. Wird geöffnet stellen sie eine belanglose Frage und verschwinden anschließend. Wird jedoch nicht geöffnet, gehen die Täter offensichtlich davon aus, dass auch niemand im Haus ist. Danach wird das Grundstück betreten und meist die Terrassentür des ausgewählten Objekts fachmännisch aufgehebelt. Im Haus werden anschließend in kurzer Zeit alle Räume und Behältnisse nach Wertsachen (Handys, Laptops, Schmuck, Bargeld, usw.) abgesucht und entwendet. Meist verschwinden die Täter auf dem selben Weg, den sie gekommen waren.

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 9 und 10.30 Uhr, war diese Tätergruppe offensichtlich auch in Edling, Am Gewerbering, unterwegs. In einem Doppelhaus erbeuteten sie dabei drei Handys und zwei Akku-Schrauber. Im 2. Objekt stahlen sie zwei Laptops, eine Digitalkamera, ein goldenes Kettchen und eine geringe Summe Bargeld. Insgesamt entstand ein Beuteschaden von ca. 3000 € innerhalb von etwa einer Stunde.

Zwischen den beiden Objekten hatte zumindest ein Tatverdächtiger an den Wohnungstüren von zwei Häusern geläutet und den anwesenden Personen belanglose Fragen gestellt.

Bei dem „Fragesteller“ handelte es sich um einen ca. 25-jährigen dunkelhaarigen Südländer mit kurzem Haarschnitt, dunkler Lederjacke und dunkler Hose. Er dürfte nur sehr eingeschränkt der deutschen Sprache mächtig gewesen sein und hat einen südosteuropäischen Dialekt gesprochen.

Wer hat im Bereich Edling, Gewerbring, im oben angegebenem Zeitraum Beobachtungen gemacht, die eventuell mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wasserburg (Tel.: 08071 / 9177-0).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser