Überholmanöver missglückt: Opel überschlägt sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Zellerreit - Einem Verkehrsunfall sind Mutter und Kind weitgehend unverletzt entkommen. Die Fahrerin hatte sich zuvor beim Überholen verschätzt.

Lesen Sie auch:

Wie wichtig und lebensrettend die richtigen Kindersitze sind, zeigte sich bei einem Verkehrsunfall gegen 15.30 Uhr in Zellerreit. Eine 46jährige Mutter überholte in der Ortseinfahrt aus Ramerberg kommend einen roten Kleinwagen und übersah offensichtlich ein entgegenkommenden Pkw. Mit ihr im Pkw war ihre 5-jährige Tochter im Vollkindersitz.

Um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu vermeiden, riss sie nach links in einen Grundstückszaun. Ihr Pkw wurde dabei aufs Dach umgeworfen und blieb auf der Fahrbahn liegen. Dank des Kindersitzes wurde die 5jährige - bis auf leichte Prellungen - nicht weiter verletzt, wurde aber vorsorglich, wie auch die Unfallfahrerin, im Krankenhaus untersucht. Die Ortsdurchfahrt Zellerreit war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Feuerwehr Ramerberg war wie immer schnell zur Stelle, übernahm die Verkehrsführung und reinigte die Unfallstelle.

Der rote Kleinwagen (Yaris o.ä.) fuhr in Richtung Edling weiter. Dieser wichtige Zeuge des Unfalls wird gebeten, sich bei der Polizei Wasserburg zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser