Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zerstörungswut von Jugendlichen

Mühldorf - In der Nacht zum Donnerstag haben vier Jugendliche in einer Tour in eine Schule eingebrochen und auf ihren Weg nach Bad Endorf eine deutliche Müllspur hinterlassen.

Die vier Jugendlichen brachen in die Grundschule ein und klauten dort fünf Flaschen Cola, vier Zangen und einen Feuerlöscher.

Diesen entleerten sie dann in dem Wasserbecken im Stadtpark. Auf ihrem Weg von der Luitpoldallee in Richtung Bahnhof zerrissen sie schließlich mehrere gelbe Säcke und verteilten den Inhalt auf der Straße. Gegen 3.25 Uhr wurden die Burschen von der Mühldorfer Polizei bei ihren Vandalen erwischt.

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten die jugendlichen Täter festgenommen werden.

Gegen die vier Jungendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare