Zeugen nach schwerem Verkehrsunfall gesucht

Kiefersfelden - Nach einem schwereren Zusammenstoß, bei dem zwei Fahrzeuge mehrere Meter weit über die Straße geschleudert wurden, sucht die Polizei Kiefersfelden nach Zeugen.

Am 24.09.2010, um 13.15 Uhr ereignete sich am ehemaligen Grenzübergang Kiefersfelden/ Landstraße ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein Alfa- Fahrer aus Rosenheim fuhr auf der Kufsteiner Straße in Richtung Österreich. Kurz vor dem Grenzübergang kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes- Fahrer, der aus der König-Otto-Straße kommend, in die Kufsteiner Straße einfuhr. Durch den Aufprall kamen beide Fahrzeuge erst am Ortsausgang zum Stehen.

Bei den vorhandenen Unfallspuren vor Ort stellte sich heraus, dass der Alfa-Fahrer vermutlich mit überhöter Geschwindigkeit unterwegs war. Da sich nach dem Unfall weitere Zeugen bei der Polizei meldeten, die einen Alfa-Fahrer vor dem Unfall mit überhöter Geschwindikeit im Ortsgebiet mitteilten, wurde der Verdacht untermauert .

Einer der Zeugen gab an, dass im Ortsgebiet ein vom Alfa überholter Pkw nach rechts ausweichen musste um zu verhindern, dass der Alfa-Fahrer mit einem entgegekommenden Mofa-Fahrer kolliderte. Der ausweichende Pkw-Fahrer und der Mofa-Fahrer, sowie eventuelle weitere Zeugen, die Hinweise auf den Unfall geben können, sollen sich bittet unter der Telefonnummer 08033/9740 bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden melden.

Pressemitteilung Polizei Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser