Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zigarette löst Brandmelder aus

+

Altötting - Am Donnerstag, 23. Februar, gegen 22.21 Uhr, löste ein Brandmelder im Pflegeheim St. Georg in der Rudolf-Diesel-Straße einen Alarm bei der Integrierten Leitstelle aus.

Daraufhin wurde ein Großaufgebot der FFW Altötting und FFW Neuötting sowie Rettungswägen und Notärzteteams zum St.-Georgsheim gesandt.

Erstmeldung mit Bildern

Ein 67-jähriger Bewohner hatte im Bett liegend eine Zigarette geraucht und diese ohne auszudrücken auf dem Nachttisch abgelegt. Dort befindliche Wäsche wurde dadurch angesengt und begann zu rauchen. Durch den Rauch löste der Brandmelder den Alarm aus.

Die Nachtschwester löschte noch vor Eintreffen der Feuerwehr die angesengte Wäsche in einem Waschbecken ab und lüftete das Zimmer.

Der 67-Jährige wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Kreisklinikum Altötting gebracht.

Es entstand kein Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Kommentare