Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Konfrontationskurs mit einem Telefonmast

Reischach - Da ein Sattelzugfahrer während der Fahrt seine Jacke auszog, kam er von der Straße ab und stieß gegen einen Telefonmasten.

Am Donnerstag, 12. Januar, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 44-jähriger österreichischer Sattelzugfahrer auf der B588 von Mitterskirchen kommend in Richtung Reischach. Kurz nach der Landkreisgrenze zog er sich unter der Fahrt seine Jacke aus. Dadurch geriet er nach links über die Gegenfahrbahn von der Straße ab und stieß dort gegen einen hölzernen Telefonmasten, der abbrach.

Verletzt wurde niemand. Gesamtschaden ca. 5000 Euro. Der Sattelzug konnte selbständig wieder auf die Straße zurückfahren.

Es kam jedoch zu einer kurzzeitigen Verkehrsbehinderung bis zur Beseitigung des Telefonmastens, der in die Straße ragte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare