Zwangsstopp für Wiederholungstäter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Ein rumänischer Staatsbürger ging zum wiederholten Mal in das Netz der Schleierfahnder. Diesmal dürfte der Ärger mit der Justiz etwas größer ausfallen:

Burghauser Schleierfahnder kontrollierten einen rumänischen VW-Kleinbus mit Transportanhänger bis 2.500 kg, dessen Fahrer deutsche Verkehrsvorschriften nicht viel kümmern. Der rumänische Staatsbürger war nicht im Besitz der richtigen Fahrerlaubnis, um den Anhänger zu führen.

Wegen des gleichen Vergehens wurde er erst letztes Jahr von der Autobahnpolizei angezeigt. Vorerst durfte der Rumäne nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung seine Reise fortsetzen, allerdings ohne VW-Bus und Anhänger. Diese wurden von den Schleierfahndern verkehrssicher abgestellt.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung  Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser