Zwei Einbrüche in Juweliergeschäft gescheitert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Gleich zwei Mal versuchten bislang unbekannte Täter in ein Juweliergeschäft in Bad Aibling einzubrechen - ohne Erfolg! Die Polizei sucht Zeugen.

In den frühen Morgenstunden des Samstag, 9. April, gegen 1 Uhr hörte der Geschäftsinhaber, der im Anwesen über dem Laden wohnt, einen lauten Schlag. Als er sofort nachsah, stellte er fest, dass ein oder mehrere Unbekannte versucht hatten, mit einem schweren Gegenstand die Schaufensterscheibe einzuwerfen. Das Glas wurde zwar beschädigt, ging aber nicht zu Bruch, so dass der oder die Täter ohne Beute flüchteten.

In der darauffolgenden Nacht von Samstag, 9. April, auf Sonntag, 10. April, kamen die vermutlich selben Täter wieder. Um 23.40 Uhr hörten der Eigentümer und seine Frau mehrere dumpfe Schläge. Als beide aus dem Fenster ihrer Wohnung sahen, erkannten sie zwei junge Männer, die mit einem hammerähnlichen Gegenstand gegen eine Scheibe des Juweliergeschäfts schlugen. Wohl weil sie sich ertappt fühlten, flüchteten die beiden dann in einen angrenzenden Hinterhof einer Gaststätte.

Das Besitzerehepaar stellte fest, dass die Unbekannten diesmal versucht hatten, eine Vitrinenscheibe neben der Eingangstüre einzuschlagen. Auch diesmal hielt das Sicherheitsglas stand, so dass die Täter erneut ohne Beute flüchten mussten.

Es muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei beiden Einbruchsversuchen um die selben Täter handelt. Sie werden folgendermaßen beschrieben:

  • Täter 1: schlanker, junger Mann. Bekleidung: schwarzes Oberteil mit Kapuze und eventuell blaue Jeans
  • Täter 2: schlanker, junger Mann. Bekleidung: graues Oberteil mit Kapuze.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Wer hat zu den fraglichen Zeiten, Samstag, 9. April, gegen 1 Uhr, und Samstag, 9. April, um 23.40 Uhr, im Bereich der Kirchzeile in Bad Aibling verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise nehmen die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser