+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Autos geklaut: Polizei sucht Zeugen

Feldkirchen - Zwei hochwertige Fahrzeuge wurden am Samstagfrüh aus dem Freigelände eines Autohändlers geklaut. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwischen 5.00 Uhr und 5.45 Uhr haben unbekannte Täter am 24. September zunächst eine Fensterscheibe am Autohaus in der Münchener Straße eingeschlagen. Anschließend wurden aus den Büroräumen zwei Fahrzeugschlüssel mitgenommen, mit denen ein schwarzer Audi A6 und ein silberfarbener VW Phaeton im Gesamtwert von rund 100.000 Euro entwendet wurden.

Am Samstag gegen 10.00 Uhr wurde der VW Phaeton in einem Waldstück im Gemeindebereich Feldkirchen-Westerham, Ortsteil Oberaufham, unversperrt aufgefunden. Der Audi A6 konnte am Sonntag Nachmittag stark unfallbeschädigt in einem Waldstück bei Weyarn festgestellt werden. Dabei dürfte ein Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall am 24. September gegen 5.45 Uhr in der Aiblinger Straße in Feldkirchen-Westerham, Ortsteil Westerham, gegeben sein.

Ein weiterer Zusammenhang dürfte mit einem Einbruch in das selbe Autohaus bestehen, als in der Nacht vom 22. auf 23. September unbekannte Täter einen erheblichen Sach- und Diebstahlsschaden angerichtet haben.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können:

  • Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nacht zum Samstag, insbesondere in der Zeit zwischen 5.00 Uhr und 5.45 Uhr, im Bereich der Münchener Straße wahrgenommen?

  • Wer kann Angaben zu einem Verkehrsunfall, insbesondere zu Fahrer und Fahrzeug, am Samstag Morgen auf der Aiblinger Straße machen?

  • Wer hat Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Auffindeorte, speziell im Bereich der Waldstücke in Oberaufham und Weyarn, wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 oder jede anderen Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser