Schwergewichte unterwegs nach Aserbaidschan

+

Holzkirchen - Am Sonntag schaukelten zwei Ford Transit bedächtig auf der Autobahn in Richtung Salzburg, bis sie von der Videostreife der APS Holzkirchen entdeckt wurden.

Die Lkw, die rein optisch schon stark überladen waren, wurden zur Waage der Dienststelle zur genaueren Überprüfung gebracht. Dort stellte sich dann heraus, dass die Fahrzeuge um 65 Prozent beziehungsweise 58 Prozent überladen waren. Insgesamt waren beide Fahrzeuge um 4200 kg überladen. Zur ordnungsgemäßen Beförderung der Ladung wären fünf dieser Fahrzeuge notwendig gewesen.

Die beiden Fahrer (47 und 38 Jahre) aus Aserbaidschan mussten ihre Heimreise in Holzkirchen daraufhin unterbrechen und eine hohe Geldbuße entrichten. Zur ihrer Entlastung äußerten sie, dass der Laderaum ja noch nicht ganz voll wäre.

Nach einigen Stunden kamen dann ein Lkw und die Ladung, bestehend aus Möbeln, Fahrrädern und weiterem wurde auf diesen umgeladen. Die Reise nach Aserbaidschan konnte dann fortgesetzt werden.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser