Zwei Unfälle, zweimal betrunken

Kolbermoor/Bruckmühl - Fast zeitgleich ereigneten sich am Mittwoch gegen 22.30 Uhr zwei Unfälle. Und beides Mal war ein Beteiligter betrunken.

In Kolbermoor fuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Fahrrad ohne Beleuchtung auf dem Geh- und Radweg am Kanal entlang von Rosenheim kommend in Richtung Stadtmitte Kolbermoor. Zeitgleich ging in 72-jähriger Mann aus Kolbermoor mit seiner Frau in diesem Abschnitt des Weges  spazieren. Da in entgegengesetzter Richtung auf dem Weg keine Straßenlaternen vorhanden sind, war es dort stockfinster, als der Fahrradfahrer fast ungebremst in den Fußgänger fuhr und beide zu Sturz kamen. Der Fußgänger musste mit einer Gehirnerschütterung und einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus eingeliefert werden, wobei der Fahrradfahrer lediglich einige Abschürfungen an Arm und Knie erlitt. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,9 Promille.

In Bruckmühl fuhr ein 63-jähriger Bruckmühler mit seinem Pkw auf der Adalbert -Stifter-Straße und wollte nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei missachtete er Vorfahrt eines 21-jährigen Bruckmühlers, der auf der Bahnhofstraße fuhr, so dass  es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Wieder wurde durch die Beamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher festgestellt. Sein Wert lag über 1,1 Promille. An den beiden Pkws entstand insgesamt ein Schaden von etwa 3500 Euro. Beide Alkoholsünder wurden zur Dienststelle verbracht, wo jeweils eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Beim Autofahrer wurde zusätzlich der Führerschein sichergestellt. Beide Männer müssen nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser