Zwei Verkehrsunfälle - nur leicht Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Glück im Unglück hatten zwei Autofahrer aus Burghausen. Bei Verkehrsunfällen am Samstag und Montag wurden alle Beteiligten nur leicht verletzt.

Am vergangenen Samstagabend, gegen 19.20 Uhr, befuhr eine 23-jährige Burghauserin mit ihrem Pkw Seat Leon, die Zufahrtsstraße Kaufland / McDonalds und wollte nach links in die Bachstraße abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch den vorfahrtsberechtigten Pkw Ford Fiesta, der von einer 22-jährigen aus Kirchweidach gesteuert wurde. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die Seatlenkerin durch die Auslösung des Airbags leicht verletzt wurde. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 9.500 Euro.

Zwei Tage später, am Montagabend, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein 45-jähriger aus Mehring mit seinem Pkw Audi die B20 von Burghausen in Richtung Hochöster. Hierbei kam er kurz vor der Einmündung Sägmeister in einer Rechtskurve, eigenen Angaben zufolge aus Unachtsamkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr gegen die gemauerte Böschung, verriss das Lenkrad nach links, durchbrach die Leitplanke und kam an der abfallenden Böschung zum Stehen. Durch den Unfall wurde der Fahrzeuglenker verletzt und in das Krankenhaus Burghausen verbracht. Da bei dem Fahrzeugführer der Verdacht auf Alkoholeinfluss nicht auszuschließen war, wurde ein freiwilliger Alkotest durchgeführt, der einen Wert von knapp über 0,4 Promille erbrachte. Daraufhin wurden bei ihm zwei Blutentnahmen durchgeführt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 16.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser