Zwischen Bad Aibling und Rosenheim

"Reifenplatzer" sorgt für gefährliche Situation auf A8

Bad Aibling - Puh, das hätte auch richtig gefährlich werden können: Am Dienstagabend gegen 22 Uhr fuhren drei Autos über größere Reifenteile, welche auf allen Fahrspuren der A8 in Fahrtrichtung Salzburg lagen.

Alle drei Fahrzeuge wurden dabei zwischen den Anschlussstellen Bad Aibling und Rosenheim-West im Bereich der vorderen Stoßstangen beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 3.000 Euro.

Der Verursacher, vermutlich ein Lastwagen/Sattelzug, meldete sich nicht bei der Polizei und konnte auch nicht festgestellt werden. Vermutlich fuhr der Verursacher kurz nach dem "Reifenplatzer" von der Autobahn ab.

Die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim bittet Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Verursacher machen können, sich bei der Dienststelle oder telefonisch unter der Telefonnummer 08035/9068-0 zu melden.

Pressemeldung VPI Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser