Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwölfjähriger angefahren

Mühldorf - Erst stürzte er mit seinem Fahrrad, dann wurde er auch noch angefahren. Ein zwölfjähriger Schüler aus Mühldorf hatte am Montag Glück, dass ihm nicht mehr passiert ist.

Am 21. Dezember gegen 07.45 Uhr überquerte ein Zwölfjähriger Schüler aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit seinem Fahrrad die Kreuzung Innere Neumarkter Str./Nordtangente.

Als er den rot markierten Bereich auf der Fahrbahn erreichte, stürzte der Junge aufgrund von Schneeglätte. In dem Moment, als er sein Fahrrad wieder aufheben wollte, streifte ihn ein bislang unbekanntes Fahrzeug an seinem linken Arm.

Der Schüler wurde dabei leicht verletzt, vertraute sich aber erst gegen 10.30 Uhr in der Schule einer Lehrkraft an, welche dann die Polizei verständigte. Der unbekannte Fahrzeuglenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall beziehungsweise den Jungen zu kümmern.

Die Polizei Mühldorf bittet unter der Tel.-Nr. 08631 / 36730 um sachdienliche Hinweise.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare