37.700 Euro für Krippe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Gleich zwölf Kinder werden in Burgau von der "Kinderbetreuungsfinanzierung" profitieren.

37700 Euro Zuschuss für Krippe in Burgau

37700 Euro hat die Regierung von Oberbayern der Stadt für die Einrichtung einer Kinderkrippe mit zwölf Krippenplätzen im Kindergarten Burgau aus dem Sonderprogramm des Freistaates zur Förderung von Investitionen für neue Plätze für Kinder unter drei Jahren bewilligt. Die Gesamtkosten für die Krippe sind mit 60623 Euro angesetzt.

Die Investitionsvorhaben für zusätzliche Betreuungsplätze werden aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2008 bis 2013 gefördert. Der Staat gewährt im Rahmen dieses Sonderprogramms auf der Basis der Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern vom Oktober 2007 Zuweisungen von Investitionen zur Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in einer Kindertageseinrichtung und in der Großtagespflege.

Hierzu hat der Freistaat die insgesamt für Bayern zur Verfügung stehenden Bundesmittel von 340 Millionen Euro um weitere 100 Millionen Euro auf nunmehr insgesamt 440 Millionen Euro aufgestockt. Der Freistaat Bayern beabsichtigt das bayerische Sonderprogramm nach Ausschöpfung der hierfür vorgesehenen Bundes- und Landesmittel mit denselben Förderkonditionen fortzusetzen, bis das Ziel eines bedarfsgerechten Ausbaus der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren erreicht ist.

Bisher verfügt Oberbayern zahlenmäßig bereits über die meisten Plätze für unter Dreijährige: Anfang 2009 besuchten 21692 oberbayerische Kinder dieser Altersgruppe eine Kindertageseinrichtung oder wurden in Tagespflege betreut.

re/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser