Abbiegemanöver übersehen - Unfall

+

Griesstätt - Zu einem recht heftigen Auffahrunfall kam es am Samstagnachmittag bei Griesstätt. Ein Autofahrer hatte ein Abbiegemanöver übersehen und war ins Heck des Vorausfahrenen gerauscht.

Der Unfall passierte auf der Verbindungsstraße zwischen Griesstätt und der B15. Ein Volkswagen wollte von Griesstätt kommend auf Höhe Berg nach links abbiegen und bremste deswegen ab. Das erkannte ein dahinter fahrender Opel offenbar zu spät und krachte in das Heck des Volkswagens.

Auffahrunfall bei Griesstätt

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Über Verletzte gab es am Samstagnachmittag keine gesicherten Angaben. An der Unfallstelle waren zwei Krankenwagen sowie die Feuerwehr Griesstätt im Einsatz.

Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

mw / gbf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser