100 agile Wettkämpfer in Haag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Unter internationaler Beteiligung führte der Haager Hundesportverein sein großes Turnier mit Lauf und Agility durch. Im 16. Vereinsjahr hatten die Haager besonders gut abgeschnitten.

Die Zeltstadt um das Turniergelände auf dem vereinseigenen Platz am Freibad scheint jedes Jahr zu wachsen. Aus Schweiz, Österreich, Luxemburg und Deutschland reisten die Teilnehmer an. In idyllischer Lage unter Stiftungswald, neben Freibad und vor Schlossturmpanorama vereinten sich die verschiedensten Rassen von australischen Kelpies über Collies, Skelties und Beagles bis hin zu Mischlingen.

Das friedliche Miteinander wich mit dem Startschuss schlagartig der sportlichen Auseinandersetzung. Jetzt ging es für die Vierbeiner schließlich um die Trophäe eines Schweineohrs, für die Herrchen und Frauchen um einen begehrten Pokal. Die Richter aus Baden-Württemberg und Luxemburg schauten genau auf das Regelement, ob die Tiere beim Agility-Turnier auf den zwei Turnierplätzen die vorgeschriebene Route über Wippe, durch Reifen, Tunnel, auf die Wand und entlang am Steg auch einhielten.

Vorsitzende Tamara Horst vom Haager Hundesportverein ehrte mit Sieglinde Melchior die Besten und Schnellsten. Zum Rennen waren heuer 100 Starter in vier Größenklassen eingetragen. Bei den Kleinsten mit 35 Zentimetern Schulterhöhe siegte "Gina" von Julia Schober aus Haag vor Dominik Tkalciz mit "Nelly" und Gabi Viola mit "Ida". In der nächsten Klasse setzte sich Sigrid Kleinrubatscher mit "Amy-Lee" durch vor Walter Werner mit "Ruby" und Kerstin Hofer mit "Sony".

19. Pfingst-Agilityturnier in Haag

Weiter Sieger im Rennen waren Manuel Alff mit "Jack" und Caroline Kropf mit "Anouk". Schnellster der Seniorenklasse wurde "Chat" von Otto Frühwirth vor "Apollo" von Reinhard Hoffmann und "Sherry" von Edgar Sele.

Sieger bei A0 in Agility-Standard wurde Gerhard Hihn aus Mühldorf, in Mini Stefanie Bauer aus Haag. In der Klasse A1 gewannen Christa Ortega aus Starnberg, Felicitas Bachmaier aus Haag und Sabine Stürzlmayer. Vom HSV wurden hier Lisa Schober Zweite, Herbert Englert und Heinz Wastlhuber Dritte.

In A2-Standard, Seniorenhunde, setzte sich Sieglinde Melchior, Haag, an die Spitze. In der Miniklasse war Nina Moosburger von Lustenau die Schnellste mit dem Zwergpinscher "Gina". Hinter Simone Friedrich aus Karlsruhe lag in Standard Tanja Reich aus Haag. Midi gewann Sigrid Kleinrutbatscher aus Kundl, Mini Anna Alfors-Inzinger aus Sauerlach.

Bei A3-Standard hatte "Jazz" von Jacqueline Kroll aus Goslar die Schnauze vorne. Karl-Heinz Stiegler aus Mühldorf wurde Dritter. Midi entschied Sonja Ritter aus Oberland für sich, Mini Adelheid Lauschke aus Eggenfelden. Die Disziplin Jumping 1 führte Christa Ortega aus Starnberg an, Gabi Weiß vom HSV wurde Dritte. Weitere Sieger wurden Claudia Herr (Starnberg) und Lisa Schober (Haag).

In Jumping 2 hatte Michaela Schinagl vom HSV Platz zwei hinter Sebastian Dirksen aus Vaterstetten. Vorne lag ferner Helga Pipperger (Kundl). Die Klasse Standard in Jumping 3 entschied der Haager Trainer Max Meingassner mit seinem Kelpie "Nike" für sich. Midi gewann Otto Frühwirth (Lustenau), Mini Caroline Sojer (Traunreut). Die Seniorenhundeklasse führten Sabine Heirich (LG Bayern-Süd) und Nina Moosburger (Lustenau) an. Stefanie Bauer (Haag) wurde hier Zweite. Einen Pokal vom BLV erhielt Tanja Reich als Tagessiegerin.

xy/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bauer

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser