Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer 1. Vorsitzender nach 12 Jahren

Fünf Fahrten der neuen Bundesliga-Saison stehen schon fest

Die neu gewählte Vorstandschaft: oben von links Peter Brandlhuber (Beisitzer), Sebastian Friesinger jun. (1. Vorsitzender), Christian Fleidl (Kassier), Tobias Ganslmeier (Kassenprüfer), Daniel Neumann (Beisitzer); unten von links Alfred Trautbeck (stellvertretender Vorsitzer), Alexander Spielvogel (Beisitzer), Christoph Westermaier (Schriftführer); es fehlen Karl Seidinger (Beisitzer) und Christiane Nowak (Kassenprüferin).
+
Die neu gewählte Vorstandschaft: oben von links Peter Brandlhuber (Beisitzer), Sebastian Friesinger jun. (1. Vorsitzender), Christian Fleidl (Kassier), Tobias Ganslmeier (Kassenprüfer), Daniel Neumann (Beisitzer); unten von links Alfred Trautbeck (stellvertretender Vorsitzer), Alexander Spielvogel (Beisitzer), Christoph Westermaier (Schriftführer); es fehlen Karl Seidinger (Beisitzer) und Christiane Nowak (Kassenprüferin).

Ende Juli war es wieder einmal soweit und alle Mitglieder des FCB-Fanclubs Bayern Freunde Oibich e.V. wurden zur alljährlichen Jahreshauptversammlung in den Bürgersaal in Albaching eingeladen. Der 1. Vorsitzende Sebastian Friesinger leitete die Versammlung mit einem Totengedenken für die bereits verstorbenen Mitglieder ein, ehe er mit dem Bericht über das vergangene Vereinsjahr begann.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Albaching - Insgesamt umfasste das vergangene Vereinsjahr trotz der Corona-Einschränkungen 15 Termine. So wurden unter anderem drei Vorstandschaftssitzungen abgehalten, dreimal mit Privat-Autos (Hoffenheim, Freiburg, Salzburg) und einmal mit dem Bus (Augsburg) zu Heimspielen des FCBs gefahren, Maibaumwache gehalten und am Stockschützen-Gemeindepokal teilgenommen. Das große Highlight war jedoch die 12-Jahres-Feier mit bayerischer Live-Musik, Kabarett durch Stefan Kröll und 110 Anwesenden. Die Weihnachtsfeier oder der gemeinsame Besuch des Haager Herbstfestes mussten leider wieder entfallen. Dem Fanclub gehören nach zwölf Vereinsjahren aktuell 560 Mitglieder an. Zum Schluss seines Berichts äußerte Sebastian Friesinger die Hoffnung, dass in der kommenden Saison wieder Bus-Fahrten zur Normalität werden, und bedankte sich für das vergangene Vereinsjahr bei allen Mitgliedern, besonders bei der Vorstandschaft fürs Organisieren und Vorbereiten, bei den Spiel-Mitfahrern, dass die Spiele trotz teils starker Corona-Einschränkungen immer ausverkauft waren, und es keine Probleme wegen Pünktlichkeit und Bezahlung gab und bei den Mitgliedern, die bei den diversen Turnieren und Veranstaltungen die Bayern Freunde vertreten haben.

Im Anschluss musste Kassier Christian Fleidl zwar ein kleines Defizit verkünden, welches aber bewusst bei der Planung der 12-Jahres-Feier so kalkuliert wurde und was die Kasse auch verträgt. Er ging auch auf die einzelnen Posten im vergangenen Vereinsjahr ein. So berichtete er neben den Fahrten zu Bayern-Spielen unter anderem über die Einnahmen und Ausgaben durch die 12-Jahres-Feier, Verpflegungskosten bei der Jahreshauptversammlung, Kosten für den Mail- Dienstleister und dem Mitgliedbeitragseinzug. Die Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Christiane Nowak konnten anschließend eine sehr gute Kassenführung ohne irgendeinen Fehler attestieren und baten daher die anwesenden Mitglieder den Kassier und die restliche Vorstandschaft zu entlasten, was auch einstimmig gemacht wurde.

Wie es der dreijährige Turnus vorsieht standen auch wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der 1. Vorsitzende Sebastian Friesinger leitete hier mit einer kurzen Rede ein, dass er nach reiflicher Überlegung nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren wolle und dadurch auch ganz aus der Vorstandschaft ausscheiden werde. Er begründete diesen Schritt unter anderem damit, dass er in seinem Sohn und bisherigen Schriftführer Sebastian Friesinger jun. den hervorragenden Nachfolger sieht, der größtenteils in der Vergangenheit schon viele seiner Vorsitzenden-Tätigkeiten übernommen hatte, er selber ehrenamtlich sehr gut eingespannt ist und er nun daher einen guten Zeitpunkt sieht das Amt zu übergeben. Als Highlights seiner zwölfjährigen Amtszeit nannte er den Philipp Lahm Empfang 2014 und die 12-Jahres-Feier in diesem Jahr. Im Anschluss wurde Sebastian Friesinger jun. einstimmig von den 30 anwesenden Mitglieder zum neuen Vorsitzenden gewählt. Dieser bedankte sich für die Wahl und freut sich nun diesen tollen Fanclub anführen zu dürfen. Besonders bedankte er sich aber beim bisherigen 1. Vorsitzenden Sebastian Friesinger, unter dem der Fanclub in den 12 Jahren auf stolze 560 Mitglieder gewachsen ist, und dankte für sein Engagement und seinen Einsatz.

Auch von Hans Gehrlein, der als Fanclub-Vorsitzender der 13 Höslwanger für die Region Chiemgau zuständig ist, soll er seinen Dank ausrichten. Die neue Vorstandschaft wird sich noch etwas überlegen, wie er gebührend gedankt und verabschiedet werden kann. Alfred Trautbeck als stellvertretender Vorsitzender und Christian Fleidl als Kassier wurden beide in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Christoph Westermaier gewählt. Bei den Beisitzern gab es eine Veränderung, denn neben den drei bisherigen und wiedergewählten Beisitzern Karl Seidinger, Daniel Neumann und Peter Brandlhuber wurde auf eigenen Wunsch Christian Schechtl durch Alexander Spielvogel ersetzt. Der neue 1. Vorsitzende Sebastian Friesinger jun. dankte daher auch Christian Schechtl für seine sechsjährige Vorstandschaftstätigkeit und hofft, dass er trotzdem weiterhin noch fleißig bei den Spiel-Fahrten dabei ist. Die beiden bisherigen Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Christiane Nowak wurden wieder gewählt.

Im nächsten Tagesordnungspunkt berichtete der neue 1. Vorsitzende über die geplanten Aktivitäten in der neuen Saison. Er gab bekannt, dass man erfreulicherweise wieder die Zusage für das Stammfahrer-Fanclubprogramm erhalten, was ohne Corona-Einschränkungen fünf Bundesliga-Spiele zusichert und evtl. auch wieder das ein oder andere Pokal- oder Champions League Spiel. Die fünf Bundesliga-Spiele stehen auch schon fest und mit den Spielen gegen 1. FSV Mainz 05, SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, FC Augsburg und RB Leipzig kann man sehr zufrieden sein. Des Weiteren wird man sich dieses Jahr auch wieder für einige Auswärtsspiele beworben, um vielleicht auch hier das ein oder andere Spiel zu bekommen. Am 14. August nimmt man mit einer Abordnung am Festsonntag der Feuerwehr Albaching teil. Eine Jahresabschlussfeier ist nach 2 Jahren Pause auch wieder geplant, es gibt aber noch keinen Termin, und am Samstag, 1. Oktober, wird gemeinsam wieder das Haager Herbstfest besucht.

Zum Schluss präsentierte der 1. Vorsitzende wieder einige statistische Auswertungen der Mitglieder über Alter, Geschlecht, Herkunft und Eintrittsdatum und dankte den anwesenden Mitgliedern fürs Kommen. Alles in allem war es eine gelungene Jahreshauptversammlung, wo man wieder sehen konnte wie aktiv der Fanclub aus Albaching war und auch im kommenden Jahr wieder sein wird.

Pressemitteilung Bayern Freunde Oibich e.V.

Kommentare