Vier Verletzte nach Zusammenstoß an Kreuzung

+

Albaching - Der Unachtsamkeit einer Münchnerin ist es zu verdanken, dass ein "einfacher" Vorfahrtsunfall vier Verletzte forderte. Sie kam dabei am glimpflichsten davon.

Pressemitteilung der Polizei

Am Dienstag um 18.15 Uhr ereignete sich in Albaching ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden.

Eine 38-jährige Dame aus München befuhr mit ihrem Volvo den Doktorberg Orts einwärts. An der Kreuzung mit der übergeordneten Kreisstraße RO41 missachtete sie das Stopp-Schild und übersah dabei den von rechts kommenden, also in Richtung Forsting fahrenden BMW eines 45-jährigen Ebersbergers.

Es kam zum Unfall. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der Fahrer des BMW und dessen Gattin und Tochter, die bei ihm im Auto saßen, machten bei der Unfallaufnahme leichte Verletzungen geltend.

Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen wird auf etwa 16 000 Euro geschätzt.

Erstmeldung

Eine 38-jährige Münchnerin wollte am Dienstagabend mit ihrem Volvo die Kreisstraße RO41 überqueren. Dass darauf aber ein 45-jähriger Ebersberger im BMW unterwegs war bemerkte sie zu spät: Es kam zum Zusammenstoß!

Die Unfallverursacherin aus München wurde im Lendenbereich nur leicht verletzt, wie die Wasserburger Polizei auf Nachfrage von wasserburg24.de mitteilte. Alle vier Insassen des BMW mussten verletzt ins Klinikum gebracht werden. Das Auto des Ebersbergers erlitt dabei wirtschaftlichen Totalschaden.

Fünf Verletzte bei Unfall nähe Albaching

xe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Albaching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser