Abwechslungsreiches Programm für 2014

Bauernhaus-Museum Amerang startet in neue Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zum Saisonbeginn sind die Gänse aus dem Winterquartier zurück im Museum.

Amerang - Mit einer Lesung und einer Studioausstellung startet das Bauernhausmuseum Amerang am Samstag in die neue Saison. Das ist für 2014 geplant:

Max und Emily schreiben einen Brief in die Zukunft, Abbildung aus dem Kindermuseumsführer „Bienenhaus und Wasserrad“.

Bis zum November können sich die Besucher wieder auf ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Workshops, Lesungen, Musikveranstaltungen und Ausstellungen freuen. Los geht es am ersten Tag mit der Studioausstellung „Bienenhaus und Wasserrad . Die Münchner Künstlerin Martina Mair präsentiert bis zum 11. Mai ihre liebevollen Illustrationen von Max und Emily, den beiden Hauptdarstellern im neuen Kindermuseumsführer. Ungewöhnliche Projekte und thematische Schwerpunkte des Jahres sind die Gemeinschaftsausstellung „Heimat 1914“  und die Sonderausstellung „Einen schönen Gruß vom Hochzeiter – Hochzeit im ländlichen Oberbayern“,  zu der es zeitgleich eine Ausstellung über die Hochzeit im oberbayerischen Freilichtmuseum an der Glentleiten zu sehen gibt.

„Heimat 1914“ ist das Projekt des Museumsnetzwerkes Rosenheim. Zahlreiche Museen in Stadt und Landkreis Rosenheim haben sich jeweils ein Objekt aus dem Jahr 1914 ausgesucht, mit dem sie das Alltagsleben der Menschen vor 100 Jahren in der Region beschreiben. Gezeigt werden die Objekte in den teilnehmenden Museen vom 18. Mai bis zum 26. Oktober.

Die Sonderausstellung „Einen schönen Gruß vom Hochzeiter“ öffnet im Bauernhausmuseum Amerang am 23. Mai die Pforten für die Besucher. Die großen geladenen Hochzeiten gehören seit jeher zu den wichtigsten Festen im ländlichen Oberbayern – mitsamt ihren langwierigen Vorbereitungen und den festgeschriebenen Zeremonien. Gestandene Hochzeitslader erzählen in der Ausstellung die Geschichte dieses Brauchs und plaudern in Tondokumenten aus ihren Erlebnissen. Im Begleitprogramm zu dieser Ausstellung bietet eine Gesprächsrunde mit Musikbeispielen und Gstanzln am 31. Juli unter dem Motto „Einen glückseligen Tag…“ anregende Gespräche, überlieferte Hochzeitslieder und zünftige Gstanzl.

Die beliebten Workshops für Kinder und Erwachsene kommen im Jahresablauf auch nicht zu kurz. Vom Filigrandrechseln und der Schreinerwerkstatt, über das Schablonieren mit alten Mustern bis hin zum Mähen mit der Sense findet Alt und Jung hier eine große Auswahl. Beim Lausbubentag am 2. September können sich die Kinder auf spannende Wettbewerbe freuen. Auf dem Spieleparcours kann jeder beim Hufeisenwerfen, Baumkegeln oder Stelzenlaufen seine Geschicklichkeit beweisen. Neu ist das Kinderprogramm „Wiesenschleckermäuler . Buben und Mädchen ab 5 Jahre sammeln mit Kräuterpädagogin Sieglinde Schuster-Hiebl am 10. September Blüten und Früchte auf den Wiesen, die sie dann kandieren und schokolieren. Eine köstliche Spezialität!

Bayerisch, musikalisch und märchenhaft geht es oft an den Wochenenden zu. Am 6. und 13. April lädt das Museum im Rahmen der Wasserburger Volksmusiktage zum Singen und Musizieren ein. Gesungen und getanzt wird auch beim Familien-Maifest am 1 Mai, und beim Märchensommerfest am 22. Juni verbringen Erwachsene und Kinder den Sonntag mit Bauchladentheater und Klanggeschichten, mit Singen, Tanzen und Verkleiden. Natürlich darf auch der traditionelle Kirchweihmontag mit Kirtahutschn und Volksmusik am 20. Oktober nicht fehlen!

Zum Internationalen Museumstag am 18. Mai dürfen die Besucher ihr Lieblingsobjekt wählen. Die Auswahl im Bauernhausmuseum Amerang ist groß: so hat man die Qual der Wahl zwischen einem Sesselofen im Bernöderhof, der Nähmaschine im Häuslmannhof, dem Kastenbett im Holzmannhof und vielen weiteren Objekten. Die Teilnehmer können eine kleine Überraschung gewinnen, das Ergebnis wird auf der Facebook-Seite des Museums veröffentlicht.

Der traditionelle Adventsmarkt am letzten Novemberwochenende mit heimischen Schmankerln und weihnachtlichen Produkten und das Erzählprogramm „In den Rauhnächten“ schließen das Jahr im Bauernhausmuseum Amerang ab.

Das gesamte Programm findet man im Internet unter www.bhm-amerang.de.

Außerdem gibt es telefonische Infos unter 08075/ 91509-0.

Pressemitteilung Bauernhaus Museum Amerang

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Amerang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser