Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dirndldrah‘n und Beisammensein

Amerang -  Nach dem erfolgreichen Gauheimatabend am Samstag, startet am Sonntag um 14 Uhr der große Trachtenumzug durch Amerang *Video vom Gauheimatabend*

vid

Neun Tage volles Programm gibt es beim Gautrachtenfest in Amerang.

Fünf Gauveranstaltungen, ein politischer Abend und feierlicher Festgottesdienst mit Fahnensegnung sowie ein prächtiger Trachtenfestzug sind die Eckpunkte des großen Gautrachtenfestes.

Zum Gautrachtenfest ab dem 26. Juli werden rund 4000 Teilnehmer, 22 Musikkapellen, 32 geschmückte Festwägen und rund 5000 Zuschauer erwartet.  Am Samstag füllten viele Trachten-Freunde das Festzelt beim Gauheimatabend mit der Wildenwarter Musi.

Höhepunkt der Veranstaltungswoche ist dann sicherlich der drei Kilometer lange Festzug am Sonntag um 14 Uhr, der sich vom Festzelt in der Frabertshamer Straße über die Wasserburger Straße bis zur Ameranger Stubn, zum Bahnhof und wieder zurück zum Festzelt bewegt. Teilnehmen werden die 23 Trachtenvereine aus dem Chiemgau-Alpenverband sowie Nachbarvereine. Besonders mit den Obingern verbindet die Ameranger Trachtler schon eine lange Freundschaft, fungierte der GTEV "D` Griabinga" doch schon 1922 als Patenverein bei der damaligen Standartenweihe.

Bilder vom Gauheimatabend

fotoserie

Am Festsonntag spielen die Ameranger Dorfmusik und die Blaskapelle Eggstätt auf. Am Montag, 27. Juli, 20 Uhr, zum traditionellen Kesselfleischessen mit Gstanzlsingen werden Erdäpfekraut, Hias Riegler und die Musi "Bast scho" allerhand Vergnügliches zum Besten geben. Am Dienstag, 28. Juli, laden der CSU-Ortsverband und der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer um 20 Uhr zum politischen Abend.

Am Mittwoch, 29. Juli, um 20 Uhr wird die Haberspitzmusi zum Chiemgauer Tanzfest aufspielen und die Gaujugendgruppe mit den besten Teilnehmern aus Preisplatteln und Dirndldrahn werden ihr Können zeigen. Am Freitag, 31. Juli, findet um 20 Uhr ein Musikantenhoagascht mit bekannten Volksmusikgrößen wie der Kirchleitn Soatnmusi, den Tegernseer Zwoagsang, den Geschwistern Schabmair, der Rotofenmusi, dem Rainbacher Dreigesang und Musikanten aus Bayern und Südtirol statt. Ansagerin ist Evi Strehl vom Bayerischen Rundfunk. Kartenvorverkauf unter  08075/1273  .

Am Samstag, 1. August, um 20 Uhr ist der Abend der Dorfmusik mit Training für die Lachmuskeln durch Herbert und Schnipsi. Kartenvorverkauf unter www.sparkasse-wasserburg.de.

Eine umfangreiche Ausstellung vom Trachtengewand über Generationen ist im Stockschützenheim zu bewundern. Mit dem Gaupreisplatteln am Sonntag, 2. August, um 9.30 Uhr klingt die Festwoche mit den Jungen Amerangern aus.

Für den Barbetrieb haben die Veranstalter vorwiegend heimische Musiker ausgesucht. De Junga Schofbergziachara, de Junga Ameranger, D` Werkstattmusi, de Zamdrahdn, D` Ofabankmusi sowie die Trebernmusi und die Rottauer Tanzlmusi werden mit leiseren Tönen eine gemütliche Atmosphäre schaffen.

Mehr Infos: Chiemgauviertler Amerang

ca

Rubriklistenbild: © cs

Kommentare