Bulldogfreunde Amerang erwarten rund 500 Fahrzeuge 

Ein Meer aus Blech trifft sich am Sonntag beim Suranger

+
Ob dieser Bulldogfahrer, den unser Fotograf John Cater vor zwei Jahren im Rahmen des Frühlingsfests in Wasserburg beim Oldtimertreffen am Rewe/Lidl-Parkplatz aufgenommen hat, auch beim Suranger in Amerang vertreten sein wird? 
  • schließen

Amerang - Auf geht's zum großen Bulldog- und Oldtimertreffen beim Suranger. Bereits zum 28. Mal geht die Veranstaltung über die Bühne. 

Am Sonntag, 25. August, findet beim Landgasthaus Suranger das bei Jung und Alt aus der gesamten Region beliebte alljährliche Oldtimer- und Bulldogtreffen statt. Veranstalter des Events in Surang bei Amerang sind die "Ameranger Bulldogfreunde e.V." statt. 

Den gesamten Sonntag hinweg verwandelt sich das idyllische und weiträumige Areal der Wirtsfamilie Grasser in eine Ausstellung für Oldtimer-Liebhaber uns solche, die es womöglich noch werden wollen. 

Von den klassischen Oldtimern über Traktoren bis hin zu Dampfmaschinen werden auch Trikes und Motorräder zur Schau gestellt. Die Bulldogfreunde erwarten dieses Jahr wieder rund 500 Fahrzeuge jeglicher Art - vor allem die klassischen Auto-Oldtimer waren in den letzten Jahren vermehrt vertreten. Außerdem ist eine Dampfmaschine mit dazugehörigen Dreschwagen aus dem Jahre 1908 im Drescheinsatz zu besichtigen. 

Gestartet wird schon um 10 Uhr morgens mit dem Weißwurscht-Frühschoppen, bei dem die Oldtimer-Liebhaber über ihr Hobby ratschen, diskutieren und sich austauschen können. 

Highlight für die Kleinen: Ein Schmiedekurs

Der Wirt sorgt mit seinen bayrischen Schmankerln und süffigen Bier für das leibliche Wohl der Besucher. Für eine zünftige musikalische Unterhaltung ist die "Sturzboch Musi" bestellt. 

Und auch die kleinen Gäste kommen an diesem Tag freilich nicht zu kurz: Es gibt wieder eine riesige Hüpfburg zum Austoben. Außerdem können sich die Kleinen auf dem Spielplatz beschäftigen. Und als neues Highlight gibt es dieses Jahr sogar erstmals einen Kinder-Schmiedekurs bei dem die Kinder natürlich auch selbst Hand anlegen dürfen.

Somit dürfte es dem Nachwuchs nicht langweilig werden - selbst wenn Eltern und Großeltern vielleicht ein bisserl länger zwischen den Oldtimern, die in Surang bei Amerang ausgestellt werden, schlendern wollen.  

mb

Zurück zur Übersicht: Amerang

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT