Lesung im Bauernhausmuseum Amerang

Heimatgeschichten: „Neues von früher“ mit Erwin Rehling

Erwin Rehling: Der Autor Erwin Rehling wuchs in einem kleinen Dorf nach Wasserburg am Inn auf.
+
Der Autor Erwin Rehling wuchs in einem kleinen Dorf nach Wasserburg am Inn auf.

Amerang - Nach der erfolgreichen Premiere 2020, öffnen die Kulturveranstalter im Chiemgau auch heuer ihre Türen für das Literaturfest Leseglück. Die elf Partner haben einen spannenden Mix aus Krimis, Romanen, Theaterszenen und Angeboten für Kinder zusammengestellt. Der Lockdown stellte die Verantwortlichen vor neue Aufgaben: Erstmals findet das Literaturfest im Online-Format. Die spannende Reise in die Welt der Literatur kann das Publikum von daheim aus erleben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Los geht es am Freitag, dem 22. Januar 2021 im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern. Der Perkussionist Erwin Rehling, der mit Drums, Marimba, Schellenbaum, Kuhglocken und Steinen zu hantieren weiß, hat schon einige Jahre lang etliche Kürzestgeschichten und Anekdoten seiner Kindheit gesammelt – bis er sich dazu entschlossen hat, sie in geeigneter Form zu veröffentlichen. „Neues von Früher…“ führt in eine kindliche Welt aus heutiger Sicht! Schauplatz dieser wahren und durchlebten Ereignisse aus den sechziger Jahren ist ein kleines Dorf in der Nähe von Wasserburg am Inn, in dem Rehling aufwuchs. Seine Dorfgeschichten sind sensible Beobachtungen, Erinnerungen fern jeglicher Wehmut, derb-fein gezeichnet, kurz und knapp, genau hingeschaut, einfach und bildstark. Die scheinbare Idylle birgt Momente voller Tragik wie Komik. In Amerang liest Rehling aus seinem Buch und stellt neue Geschichten vor. Er untermalt sie mit kleinem Schlagwerk in der Stube des historischen Vierseithofs.

Wichtig vorab: Alle Lesungen finden in Form einer Videokonferenz statt. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung über die Website des Evangelischen Bildungswerks Rosenheim-Ebersberg (https://ebw-rosenheim.de). Die Eintrittskarte kostet 5 Euro. Nähere Informationen unter www.bhm-amerang.de oder 08075 – 91 509 0.


„Leseglück – grenzenlos Literatur“, das regionale Literaturfestival findet vom 22. Januar bis 18. Februar statt. Mit den literarischen Veranstaltungen in Traunstein, Traunreut, Trostberg, Amerang, Grabenstätt, Stein und Seeon, will man nicht nur Literaturfans begeistern, sondern auch Gelegenheitsleser und solche, die erst ganz am Anfang stehen. Sobald die Situation es zulässt, werden einige Veranstaltungen als „Summer special“ nachgeholt. Alles weiter unter https://leseglueck-grenzenlos.de.

Pressemeldung des Bauernhausmuseum Amerang

Kommentare