Tausende Besucher am Samstag in Amerang

Baggerfahren für Groß und Klein -  buntes Programm beim "Sommer Gfui"

+
Der Gewerbeverein Amerang lud die ganze Familie zum "Sommer Gfui" - mit allerlei Attraktionen. 
  • schließen

Amerang - Tausende Besucher aus Nah und Fern strömten am Samstag, 24. August, in den Ameranger Ortskern: Zum ersten Mal fand das "Sommer Gfui" statt. 

Veranstalter war der Gewerbeverein Amerang: Unter dem Motto "Sommer Gfui" organisierten die Mitglieder ein Kunst-Kultur-Kulinarik-Event der besonderen Art für die ganze Familie

Ab 14 Uhr verwandelte sich die Ameranger Ortsmitte in eine Bühne der Sinne, die jede Menge Erlebnisse für Groß und Klein bereithielt: An den Marktständen rund um den Forellenweg und den Freiberger-Platz boten die regionalen Kunsthandwerker neben Töpfer- und Keramikwaren, Holzkunst und Weidenflechterei auch individuellen Schmuck und handgefertigte Textilien an. 

Doch nicht nur zum Stöbern und Schauen war angesagt: Viele folgten dem Aufruf zu einem abwechslungsreichen Aktivprogramm: So konnten sich die Besucher beim Trommel-Workshop lautstark ausleben oder sich mit dem Nachwuchs im Baggerfahren versuchen. Die Baggergrube auf der angrenzenden Wiese wurde vor allem von Vätern und Söhnen belagert. 

Auch für die Kreativen unter den Besuchern ließen sich die Veranstalter einen Mitmach-Kurs einfallen: Eine kleine kreative Auszeit konnten sich die Besucher nehmen, während sie an der Herstellung von zum Beispiel Lederaccessoires oder Steinschmuck versuchten.

Impressionen vom "Sommer Gfui" 

Bei dieser Vielfalt an Aktivitäten meldet sich irgendwann auch der Magen zu Wort. Doch das kulinarische Wohl kam freilich nicht zu kurz: Das Genussviertel lockte mit allerlei Köstlichkeiten für den Gaumen - angefangen von Spezialitäten aus der argentinischen und italienischen Küche über klassischen Flammkuchen in verschiedenen Varianten bis hin zu dem traditionellem Steckerlfisch. 

Das musikalische Rahmenprogramm des ersten Ameranger "Sommer Gfui" war breit gefächert und wechselte über zwölf Stunden mit verschiedenen Bands und Musikrichtungen: So sorgten die "Trinklbuam" mit fetzigen Klängen genauso für Unterhaltung wie die ruhigere Musik von "Zariza Gitara". Auch "Trio Mio", "Caravan" oder die "Moos-Brothers" freuten sich auf ihren Auftritt im Herzen Amerangs.

Den Abschluss des bunten Tages bildeten die eindrucksvollen nächtlichen Feuershows der Chiemgauer Feuercrew.

mb

Zurück zur Übersicht: Amerang

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT