Winterschlaf zu Ende

Saisoneröffnung mit neuer Kulisse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viele verschiedene Modelle und außerdem noch eine Attraktion für Bahnfans sind für Besucher vorhanden
  • schließen

Amerang - Das Automobilmuseum öffnet seine Pforten wieder für eine neue Saison. Viele verschiedene Jahrzehnte an Automobilgeschichte können bestaunt werden. Zudem gibt es zum Saison-Start eine Modellbahn-Tauschbörse.

Hans Klauser ist Museumsleiter beim Automobilmuseum in Amerang. Seit 1 Jahr ist er für die Belange rund um den Alltag der Ausstellung zuständig, sowohl Führungen als auch alle Marketingangelegenheiten erarbeitet er selbst.

Das vergangene Jahr 2013 war kein Museumsjahr, erzählt Hans Klauser im Gespräch. Das Wetter lockte mehr an den Badesee als in ein Museum. Es hätte von den Besucherzahlen besser sein können, heißt es im Rückblick.

Das EFA Automobilmuseum ist eines der größten Museen der deutschen Automobilgeschichte.

Fotos vom Automobilmuseum

Hier in Amerang legt man Wert auf deutsche Automobilmarken, insgesamt sind 32 Marken vertreten. „Alles was wir hier haben, sind Originalautos“, erklärt Museumsleiter Hans Klauser.

220 Fahrzeuge  stehen hübsch aufgereiht und präsentieren sich sortiert nach Jahrzehnten.

Im Winter eigentlich zu

Das Automobilmuseum kann nicht geheizt werden, deshalb ist offiziell von Allerheiligen bis einschließlich Ostern geschlossen. Dennoch ist der Museumsleiter im Büro anwesend, sollten in den Wintermonaten Besucher kommen, und er ist da, dann dürften sie auch herein, so Klauser weiter.

Grundsätzlich gilt: Während der kalten Jahreszeit werden Vorbereitungsarbeiten für die neue Saison erledigt. „Gerade wird das Museum umgestaltet. Wir integrieren das Café Boxenstopp direkt in die Museumslandschaft. So ist eine traumhafte Kulisse für die Café-Besucher vorhanden, die besondere Atmosphäre bietet“ schwärmt Klauser von der Neuerung. Eine alte Kulissenstraße wurde kurzerhand in die bestehende Ausstellung eingebettet.

Seit 1990 offen

Immer wieder frischen Wind und Veränderungen in die Ausstellung einbringen, das hat sich Hans Klauser zum Ziel gemacht. Dabei muss auch stetig daran gearbeitet werden, dem in die Jahre gekommenen Gebäude Sanierungsarbeiten zu gönnen. Halle und Fahrzeuge werden regelmäßig restauriert, hinzukommen immer wieder andere Kulissen. Dadurch bleibe das 24-jährige Automobilmuseum attraktiv für die Besucher, heißt es. „Einige Modelle stehen für Ausfahrten zur Verfügung“, erklärt Klauser weiter. Bei Interesse könne man sich an die Museumsleitung wenden und eventuell schon bald im „persönlichen Lieblingsmodell“ Platz nehmen. Einmal im Monat macht das Museum eine Ausfahrt für Jedermann!

Hans Klauser kennt sie alle: Die Klassiker in der Ausstellung haben alle eine ganz „eigene“ Geschichte, die der Leiter des Automobilmuseums auch auf frische Art und Weise spannend an die Besucher weiter gibt: „Ich bin kein Techniker, der diese technischen Detailfragen beantworten kann, doch ich kenne viele Hintergrundgeschichten, die es zu den Modellen gibt“. Doch freilich gäbe es auch die Möglichkeit, eine Führung mit einem technikversierten Experten zu bekommen, schiebt der Museumsleiter nach.

Ab Freitag, den 28. März 2014 startet die Saison des Automobilmuseums. Dann ist wieder täglich außer montags von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. 

Auf den 6000 Quadratmetern Ausstellungsfläche  können dann wieder „der Messerschmid Kabinenroller“, besser bekannt als Schneewittchensarg und viele weitere Klassiker gesichtet werden.

Nicht zu vergessen: Im Automobilmuseum stehen nicht nur die vielen Autos der Geschichte:

Integriert ist auch die weltgrößte Modellbahnausstellung der Spur 2. Diese fährt stündlich durch die toll errichtete Kulissenlandschaft.

Am 30. März findet zudem eine große Modellbahn-Tauschbörse statt. Diese ist von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Hans Klauser freut sich auf die neue Saison und die vielen Erlebnisse im Museumsalltag. Viel zu sehen gibt es in jedem Fall, ist sich der Museumsleiter sicher. Er hoffe auf einen regen Besucherstrom und ist überzeugt, dass die Neuerungen zu stetiger Lebendigkeit im Automobilmuseum in Amerang führen werden. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Amerang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser