Amtsgericht: Noch wird verhandelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Was wird aus dem Amtsgericht? Bleibt es, oder nicht? Und wie lange? Eines ist klar: "Die Außenstellen sind Auslaufmodelle!"

Das Amtsgericht bleibt, solange es keine neue Nutzung für die Immobilie gibt, hieß es. Es wird erst aufgelöst, wenn Bad Aibling aufgelöst wird, hieß es. Hier wird schon nicht mehr verhandelt, hieß es. Was stimmt?

"Eines ist klar: Die Außenstellen sind Auslaufmodelle", fasst Richterin Helga Pöschl-Lackner, Sprecherin des Amtsgerichtes Rosenheim, die Lage für Wasserburg und Bad Aibling trocken zusammen. Denn der Beschluss der bayerischen Staatsregierung, noch zu Zeiten Edmund Stoibers gefasst, dass es nur noch ein Amtsgericht pro Landkreis geben soll, der steht.

Was aber nicht heißt, dass am Wasserburger Marienplatz nicht mehr verhandelt wird, auch wenn das Gerücht jüngst kursierte. "Alle vier Richter, die für Wasserburg zuständig sind, verhandeln auch in Wasserburg", versichert Helga Pöschl-Lackner. Und zwar mittwochs und donnerstags.

Allerdings mit Einschränkungen: Wenn die Mehrheit der Prozessbeteiligten aus Rosenheim nach Wasserburg fahren müsste, dann werde die Verhandlung auch schon mal nach Roseneim verlegt, räumt Helga Pöschl-Lackner ein, "es muss ja irgendwo auch ökonomisch sein". Kommen die meisten Beteiligten aus Wasserburg und Umgebung, so Helga Pöschl-Lackner, dann wird am Marienplatz verhandelt. Wobei die Richter sich da nicht drum reißen, wie ortsansässige Anwälte hinter vorgehaltener Hand bestätigen.

Vorerst gilt die vor Jahren getroffene Zusage der Staatsregierung aber weiter: Solange für das Gebäude des Amtsgerichts am Marienplatz keine Folgenutzung sichergestellt ist, geht es in Wasserburg weiter. Und: Wasserburg wird erst aufgelöst, wenn auch Bad Aibling aufgelöst wird - den Unfrieden im Landkreis, der bei separater Schließung der beiden Außenstellen entstünde, den wollte sich wohl auch auf Seiten der Staatsregierung niemand antun. Wie lange beides noch der Fall ist, ist laut Helga Pöschl-Lackner völlig offen.

Sylvia Hampel (Wasserburger Zeitung)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser