Anton Wenisch ist dritter Kandidat

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Anton Wenisch geht für die Freien Wähler Ramerberg ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters.

Ramerberg - Nun steht es ganz offiziell fest: Drei Kandidaten bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Ramerberg. Der 42-jährige Anton Wenisch wurde jetzt als dritte Bürgermeisterkandidat nominiert.

Mit exakt 56 Besuchern, davon 41 erklärte "Wenisch-Anhänger", konnte die Veranstaltung der "Freien Wähler" mit Abstand die meisten Teilnehmer der Aufstellungsversammlungen verzeichnen. Als dritter Bewerber für das Ramerberger Bürgermeisteramt vertritt Anton Wenisch zusammen mit den Gemeinderäten Sebastian Riedl, Petra Hölzle und Peter Niggl die Fraktion der "Freien Wähler Ramerberg" (FWR).

Wenisch, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Söchtenau, war bereits 2008 Bürgermeisterkandidat. Nach der damals knapp verlorenen Wahl, stand er aber nicht mehr als Gemeinderat für Ramerberg zur Verfügung.

Welcher der drei Kandidaten als neues Gemeindeoberhaupt die Verantwortung übernimmt, wird bei der Wahl am 31. Oktober entschieden. Ohne einer Wählerentscheidung voraus zu eilen, wird ein deutlicher Schnitt in der kommunalen Schaltzentrale jetzt schon klar:

Bürgermeister hat künftig weniger Zeit

Nach den 14 Jahren einer zeitlich nahezu ungebundenen Bürgermeisterin wird in Ramerberg das Amt des ehrenamtlichen ersten Bürgermeisters künftig von beruflich geforderten Mandatsträgern verwaltet werden. So, wie es in vielen anderen Gemeinden - zum Teil auch wesentlich größeren als Ramerberg - schon seit Jahrzehnten der Fall ist.

prj/Wasserburger-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser