Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim „Budenzauber“ geht der Punk ab

+
Bluesbarde Pete Gavin beim letzten Attler Budenzauber

Wasserburg - Wenn in Attel „Budenzauber“ ist, geht der Punk ab - oder auch Reggea, Blues oder Volksmusik. Alle 14 Tage gibt es eine Live-Konzert in der Behinderteneinrichtung - für die drinnen und alle draußen.

Organisator Ben Leinenbach ist ganz offen, wenn er die 14-tägig stattfindenden Konzertabende in der Stiftung Attl organisiert, die vor allem Schwung in die Bude der in der Stiftung Attl betreuten bringen soll.

Aber inzwischen haben sich die tollen Gigs, die da über die Bühne gehen, herumgesprochen, und immer mehr kommen auch von draußen. Über Integration wird da nicht lange geredet, das macht die Musik quasi nebenbei. Wer selbst hinschauen will: Das Programm findet sich unter www.stiftung.attl.de.

Mehr dazu in der Montagsausgabe der Wasserburger Zeitung.

Kommentare