B15: Schutzengel fuhr mit!

+
Unglaublich aber wahr: Laut Polizei kam der BMW-Fahrer mit mittelschweren Verletzungen davon.

Soyen - Mit voller Wucht ist in der Nacht auf Dienstag ein 19-jähriger Wasserburger auf der B15 gegen einen Baum geprallt. Sein BMW war nur noch ein Knäuel Blech - unglaublich, dass hier der Fahrer überlebte.

Wie die Polizei jetzt in einer Pressemitteilung mitteilte, fuhr der 19-Jährige gegen Mitternacht von Taufkirchen in Richtung Wasserburg und kam bei Soyen von der Straße ab. Mit voller Wucht prallte er frontal gegen einen Baum.

Unfall bei Soyen

Laut Polizei wurde der 19-Jährige durch den Aufprall auf den Rücksitz geschleudert, was ihm das Leben rettete, denn der Motorblock schob sich durch den Aufprall in die Fahrgastzelle.

Der junge Mann zog sich neben einem Gesichts- und einem Beintrümmerbruch weitere schwere Verletzungen zu, war aber noch in der Lage, mit dem Mobiltelefon seine ungefähre Lage mitzuteilen.

Nach einer sofort eingeleiteten Suchaktion wurde der zertrümmerte BMW schließlich gefunden. Der 19-Jährige wurde aus seinem Fahrzeug befreit und ins Wasserburger Krankenhaus gebracht. Später wurde er noch in eine Münchner Klinik verlegt.

Als Unfallursache nimmt die Polizei überhöhte Geschwindigkeit an. Außerdem wird Übermüdung vermutet.

Lesen Sie hierzu auch die Polizeimeldung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser