Starke Burschen zum Finale

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Babensham – Ein starkes Finale: Beim Burschenfest gab es am Montag nun das große Finale von drei vorangegangenen Festtagen mit dem abschließenden Kesselfleischessen.

So servierte die Küche nicht nur das beliebte Kesselfleisch, sondern auch auf der Bühne gab es noch eine ganze Menge zu sehen und für die Ohren. Neben der überregional bekannten Volksfest-Band Rieder Musi sowie Goaslschnalzern auf den Bierbänken präsentierten besonders starke Männer bei den Burschenwettkämpfen im sogenannten „Wiangsogschnein“ ihr Können an den knapp 30 Zentimeter breiten Baumstämmen.

Überaus zufrieden zeigten sich die beiden Vorstände des katholischen Burschenvereins Babensham St. Martinus Martin Glasedonner und Bernhard Warmedinger mit dem gesamten Block der Veranstaltungen und bereichteten über offizielle Zahlen der Besucher. So pilgerten bereits am letzten Mittwoch 1450 Gäste zur Discoparty während knapp 1100 Besucher beim Bieranstich vor Ort waren. Beim Festtag mit Gottesdienst und Umzug kam die stolze Zahl von 1700 Gästen und Teilnehmern. Sogar beim abschließenden Kesselfleischessen wurden es nochmals knapp 900 Besucher. „Da können wir mehr als zufrieden sein“, sagte der 1. Vorstand Martin Glasedonner.

Burschenwettkämpfe Babensham

„Mit einer so guten Resonanz hatten wir nicht gerechnet doch dies rechtfertigt nun auch die vielen Wochen und Monate der Vorbereitung und Organisation“, so der 2. Vorstand Bernhard Warmedinger. Bei ihrer Rede auf der Festbühne würdigten die beiden Vorstände nochmals alle fleißigen Helfer, Sponsoren sowie alle Mitglieder die in der letzten Zeit so viel Positives für den Verein eingebracht hatten. Unvergessen blieben hier vor allem die Anlieger die so manch schlaflose Nacht in den letzten Tagen hinsichtlich der Lautstärke und dem hohen Aufkommen an Besuchern hatten.

stl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Babensham

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser