Junge Frau (18) nach Unfall verstorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei dem Unfall auf der Kreisstraße nahe Kernpoint zog sich die 18-Jährige schwere Verletzungen zu, diesen erlag sie wenige Tage später im Krankenhaus
  • schließen

Babensham/Amerang - Traurige Gewissheit: Die 18-Jährige, die am Mittwoch vergangener Woche nahe Kernpoint in einen schweren Unfall verwickelt war, ist ihren Verletzungen erlegen.

Familie, Freunde und Arbeitskollegen sind traurig. Die junge, lebenslustige Frau aus dem Gemeindegebiet Amerang ist an den Folgen des schweren Unfalls auf der Kreisstraße RO35 auf Höhe Kernpoint gestorben.

Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt, für Freunde und Bekannte der 18-Jährigen wurde jedoch ein Termin für die Verabschiedung anberaumt. Dieser wurde auf kommenden Donnerstag, 9. Oktober um 14 Uhr festgesetzt.

Was war passiert?

Gegen 17.20 Uhr am Abend des 24. Septembers kam die 18-Jährige aus ungeklärter Ursache mit ihrem Fiat auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegengekommenen Jeep zusammen.

Die Unfallstelle nach dem Frontalcrash

Der Fahrer des anderen Fahrzeugs und sein Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die junge Frau wurde mit ihren lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus Harlaching geflogen. Dort verstarb sie dann auch.

Sie galt als sehr lebensfrohe und engagierte junge Frau, die im Freundeskreis und bei den Arbeitskollegen sehr beliebt war. Beruflich zeigte sie sich äußerst geschickt, hatte viele Zukunftspläne.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Babensham

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser