Geld für die Feuerwehr

Neues Tragkraftspritzen-Fahrzeug für Schambacher Kameraden

Schambach - Die Feuerwehr Schambach erhält Geld von der Regierung von Oberbayern. Wie die 23.000 Euro eingesetzt werden, steht bereits fest.

Der Fuhrpark der Feuerwehr Schambach erhält ein neues Tragkraftspritzen-Fahrzeug, kurz TSF. Mit Hilfe dieses Löschfahrzeuges lassen sich Brände bekämpfen und kleinere technische Hilfeleistungen durchführen. Die Regierung von Oberbayern hat jetzt hierfür der Gemeinde Babensham einen Zuschuss in Höhe von 23.000 Euro bewilligt.

Die Mittel hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr nach Bewilligung durch den Bayerischen Landtag bereitgestellt. In Oberbayern kümmern sich über 67.000 Feuerwehrleute bei knapp 1.400 Freiwilligen-, Berufs-, Werks- und Betriebsfeuerwehren in 500 Städten und Gemeinden um den Brandschutz.

Das Tragkraftspritzen-Fahrzeug ist ein Löschfahrzeug mit einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe von neun Personen einschließlich einer Tragkraftspritze. Die Besatzung besteht aus einer Staffel von sechs Personen. Das TSF dient überwiegend zur Brandbekämpfung. Es bildet mit seiner Besatzung eine taktische Einheit. Als Basis für das TSF dienen serienmäßige, handelsübliche Kastenwagen oder Fahrgestelle mit Doppelkabine.

Pressemitteilung der Regierung von Oberbayern 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Babensham

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser