Reihenhaus-Brand: Gab es eine Explosion?

  • schließen

Bachmehring - Am Dienstag ist ein Feuer in einer Reihenhaussiedlung ausgebrochen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war für die Löscharbeiten erforderlich.

In einem mittig stehenden Reihenhaus im Eiselfinger Waldweg (Ortsteil Bachmehring) ist gegen 14.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Laut Angaben der Polizei ist das Feuer im Dachgeschoss entstanden und hat sich auf insgesamt sieben Reihenhäuser ausgebreitet. Die ganze Siedlung in der Gemeinde Eiselfing stand am Nachmittag unter dicken Rauchschwaden. Nachbarn wurden dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten - zu dicht war der Qualm über dem Ort.

Eine Anwohnerin musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Es handelt sich bei ihr um eine ältere, bettlägrige Frau, die von den Rettungskräften aus dem Haus gerettet werden musste. Weitere Verletzte hat es offenbar nicht gegeben.

Eine Vielzahl von Einsatzkräften war vor Ort. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Die Polizei hatte die Reihenhäuser geräumt und die Anwohner gebeten, die Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Zum Sachschaden gibt es noch keine Angaben. Mindestens fünf der betroffenen Häuser sollen laut Angaben der Polizei schwer beschädigt sein.

Ersten Meldungen zufolge, soll es vor dem Ausbruch des Feuers eine Explosion gegeben haben. Die Polizei wollte hingegen keine Auskünfte zur Ursache des Brandes geben. Wie es zum Feuer kam, war am Dienstagabend noch völlig unklar.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und befragte am Dienstag die Anwohner. Eine direkte Untersuchung des Brandortes war am Abend des Brandes noch zu gefährlich. Die Untersuchungen werden daher erst in den kommenden Tagen fortgesetzt.

Feuer im Reihenhaus

Video: Karlheinz Rieger

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser