München-Rosenheim: Jeder zweite Zug entfällt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/München - Bahnkunden müssen sich auf der Strecke Rosenheim - München noch bis morgen auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen.

Seit Dienstag und noch bis zum morgigen Freitag, 1. Juni, kommt es auf der Bahnstrecke München - Rosenheim immer wieder zu Behinderungen und Verspätungen. Grund hierfür sind Bauarbeiten zwischen Aßling und Ostermünchen. Unter anderem wird in diesem Bereich eine Tiefenentwässerung vorgenommen.

Die Arbeiten können zwar größtenteils unter rollendem Rad vorgenommen werden, mit einzelnen Ausfällen von Zügen muss dennoch gerechnet werden. Jeder zweite Regionalzug zwischen München und Rosenheim muss deswegen entfallen. In diesem Falle bietet die Bahn Schienenersatzverkehr an.

In Ostermünchen werden zudem nicht alle verkehrenden Züge halten: Da über ein Zwischengleis gefahren wird, kann Ostermünchen zwar passiert werden, da aber kein Bahngleis zur Verfügung steht, können dort nicht wie gewohnt die Passagiere aussteigen. Auch hier wird Schienenersatzverkehr zwischen Ostermünchen und Großkarolinenfeld angeboten.

Detailinformationen:

  • RE 79009 (7:42 Uhr ab München Hbf) hält nicht in Ostermünchen. Als Ersatz nutzen Sie die Zu-/Abbringerbusse zwischen Ostermünchen und Großkarolinenfeld. Beachten Sie die 12 Min. frühere Abfahrt bzw. die 22 Min. spätere Ankunft der Busse in Ostermünchen.
  • RB 59405 und 59407 (planmäßig 17:39 Uhr und 18:13 Uhr ab München Hbf) fallen von München Hbf bis Rosenheim aus. Als Ersatz nutzen Sie die S-Bahnen der Linie S 4 von München Hbf bis Grafing Bahnhof sowie die Busse von Grafing Bahnhof bis Rosenheim. Sie erreichen Rosenheim 47 – 53 Min. später.
  • RB 59402 (planmäßig 6:58 Uhr ab Rosenheim) fällt von Rosenheim bis München Hbf aus. Als Ersatz nutzen Sie den 23 Min. früher abfahrenden Bus von Rosenheim bis Grafing Bahnhof sowie anschließend die S 4 bis München Hbf. Sie erreichen München Hbf 24 Min. später.
  • RB 59406 (planmäßig 18:36 Uhr ab Rosenheim) fällt von Rosenheim bis München Hbf aus. Als Ersatz nutzen Sie den Bus von Rosenheim bis Grafing Bahnhof sowie anschließend RE 79038 bis München Hbf. Sie erreichen Mün- chen Hbf 55 – 62 Min. später.
  • RE 79034 (Ankunft 18:17 Uhr in München Hbf) hält nicht in Ostermünchen. Als Ersatz nutzen Sie die Zu-/ Abbringerbusse zwischen Ostermünchen und Großkarolinenfeld. Beachten Sie die 22 Min. frühere Abfahrt bzw. die 10 Min. spätere Ankunft der Busse in Ostermünchen.
  • Einzelne Regionalverkehrszüge verspäten sich auf verschiedenen Abschnitten. Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. In den Bussen können leider keine Fahrräder befördert werden.

bahn.de/ red

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser