Bauernhausmuseum lädt zum Adventsmarkt ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Amerang - Der festliche Adventsmarkt und das Erzählprogramm „In den Rauhnächten“ schließen im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern ein erfolgreiches Museumsjahr ab.

Zu Beginn der „staaden Zeit“ erstrahlt das Museum am 1. und 2. Dezember ab 13:00 Uhr feierlich geschmückt im Lichterglanz. Weihnachtlich dekorierte Stände und ein umfangreiches Rahmenprogramm laden zum Spazieren und Verweilen, zum Zuschauen und Ausprobieren ein. Zahlreiche Aussteller und Handwerker aus dem Chiemgau bieten eine erlesene Auswahl an handgefertigten, regionalen Waren. Ob traditionell oder ausgefallen, hier findet jeder ein passendes Geschenk: selbst gemachte Öle und Liköre, Strickwaren, Keramik oder Fellprodukte. In der Glöcklhofschmiede führt der Schmied sein Können vor, Glühwein, Lebkuchen und herzhafte Schmankerl sorgen im Museumsstüberl für die richtige Stärkung zwischendurch. An beiden Tagen erklingen in den heimeligen Stuben des Bartl- und des Holzmannhofes Lieder zum Advent. Samstags stimmen die „Grüabigen“ und das Gesangsduo „Er und Sie“ auf die besinnliche Zeit ein. Das Ensemble „Allegra“ trägt das vorweihnachtliche Kindlwiegen zum Advent vor und die Kinder können sich um 14:30 und 15:30 Uhr beim Kasperltheater vergnügen.

Bei Einbruch der Dunkelheit singt um 17:00 Uhr der Ameranger Männergesangsverein festliche Lieder auf dem Museumsplatz. Am Sonntag musiziert im Bartlhof die Inntaler Saitenmusik „mehrSaitig“ und im Holzmannhof ist das Gitarrenensemble Wasserburg mit Adventsgesang zu hören. Nachmittags können Buben und Mädchen in der Museumswerkstatt kleine Geschenke basteln. Zum Abschluss spielt zur Dämmerung die Jugend der Ameranger Dorfmusik um 16:00 Uhr vor dem Bartlhof auf. Letztmalig zu sehen ist die viel beachtete Sonderausstellung "Leben in den Bergen – Alpen und Himalaya", in der am Sonntag die Rosenheimer Louise und Wilfried Herold nochmals ihre Fotografien erläutern.

Ein besonderer Höhepunkt bietet die Lesung „In den Rauhnächten“: Wilma Stilftinger und Muck Stelzle nehmen sie in der Stube des Holzmannhofs mit auf eine Reise in die schaurig schöne Welt der Sagen und Legenden der bayerischen Rauhnächte. Sie erzählen über allerlei seltsame und unheimliche Begebenheiten, die in der Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig passierten. Freuen Sie sich auf die Geschichten über die Wilde Jagd, Frau Percht, das blutige Damerl oder die Habergoaß. Das Erzählprogramm findet am Sonntag, 2. Dezember 2012 um 13:00 Uhr statt. Der Eintritt kostet 12,- €. Karten sind telefonisch unter 08075 / 91 50 90 erhältlich. Eine Reservierung ist dringend erbeten. Pünktlich zum ersten Advent lädt das Heimatwerk im Bauernhausmuseum mit seinem ausgewählten Sortiment an Geschenken, Büchern, CD’s und vielem mehr zum Stöbern ein. Auch heuer hat an den Donnerstagen (29.11., 6. und 13.12.) vor Weihnachten der Museumsladen zwischen 15:00 und 17:00 Uhr geöffnet.  

Pressemeldung Bauernhausmuseum Amerang

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser