Bauernhof-Brand: Selbstentzündung des Heus?

Steinhöring - Großeinsatz der Feuerwehren in und um Steinhöring: In Abersdorf bei Steinhöring ist am Freitagabend ein Bauernhof in Flammen aufgegangen. *Polizeimeldung*

Nach dem Großbrand in Grafing, wo ein Baustofflager und ein Gartencenter niedergebrannt waren, mussten rund 250 Lebensretter am Freitagabend erneut ausrücken: In Abersdorf stand ein Milchviehbetrieb in Flammen.

Das Wohnhaus des landwirtschaftlichen Anwesens konnte laut Sepp Bauer von der Kreisbrandinspektion, der die Einsatzleitung inne hatte, gerettet werden. Das Stallgebäude brannte komplett nieder. Vor Ort in dem Steinhöringer Ortsteil spielten sich dramatische Szenen ab. Feuerwehrleute und Nachbarn versuchten die in Panik geratenen Kühe und Kälber aus dem Stall zu treiben.

Der Einsatz von rund 150 Feuerwehrleuten verhinderte ein Übergreifen der Flammen. Im Erdgeschoss des Heulagers waren 70 Rinder eingestellt. Bis auf eine verendete Kuh konnten alle Tiere in Sicherheit gebracht werden. Der Sachschaden beträgt rund 500.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Erding nahm vor Ort Ermittlungen zur Brandursache auf. Die bislang gewonnenen Erkenntnisse lassen auf eine Selbstentzündung des Heus schließen.

Brand in Abersdorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser